BPM-Software "inubit IS" wird erstmalig auf der DMS Expo präsentiert

Berlin, (PresseBox) - BPM-Vision / DMS Expo, 25.-27. September 2007, Köln: Das Softwarehaus inubit wird dieses Jahr zum ersten Mal auf der DMS Expo im Rahmen des Themenparks BPM-Vision vertreten sein. Das Berliner Unternehmen präsentiert seine preisgekrönte Business Process Management-Software „inubit IS“ und die darauf basierenden Lösungen zur Automatisierung von Geschäftsprozessen und speziell zum workflow-basierten Dokumentenmanagement.

In der systematischen Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen liegt ein großes wirtschaftliches Potenzial für die Unternehmen. Um dieses Potenzial zu erschließen, ist Business Process Management (BPM) das optimale Werkzeug. BPM wird dabei nicht mehr als reine Prozessmodellierung, sondern vielmehr im Sinne einer durchgängigen Prozessbetrachtung, also als Management von Geschäftsprozessen, verstanden. Die inubit AG hat diesen Trend frühzeitig erkannt und bietet den Unternehmen mit dem „inubit IS“ eine Standardsoftware für ganzheitliches Business Process Management, die – als einzige am Markt – wirklich durchgängig ist, d.h. alle BPM-Teilbereiche der Modellierung, der Integration, des Workflow-Management und des Reporting bzw. Monitoring abdeckt.

Auf der BPM-Vision präsentiert inubit insbesondere die auf dem „inubit IS“ aufbauenden prozessorientierten Lösungen für die Automatisierung konkreter Geschäftsprozesse. Dazu gehört zum Beispiel die Lösung „Paper2Process“, mit der unstrukturierte Dokumente (z. B. E-Mail, Papier, PDF) in elektronische, strukturierte Daten überführt werden und somit u.a. als Grundlage für die Automatisierung des Rechnungseingangsprozesses dienen können. Des Weiteren wird das elektronische Rechnungseingangsbuch zur workflowbasierten Bearbeitung von Rechnungen präsentiert. Die Automatisierung der Rechnungsdatenerfassung inklusive einer leistungsfähigen Intelligent Character Recognition (ICR) mit gleichzeitiger Datenverifikation über den Abgleich mit Daten aus Bestandssystemen (z. B. SAP) und die automatisierte Steuerung des gesamten nachgelagerten Prozesses reduziert nicht nur eine Vielzahl möglicher Fehler, sondern vermeidet vor allem langsame und fehlerträchtige Papierumläufe im Unternehmen. Auch elektronische Signaturen können über die entsprechende inubit-Lösung in die Geschäftsprozesse eingebettet werden. Mit seinen praxiserprobten Lösungen zeigt inubit auf der BPM-Vision, dass durchgängiges Business Process Management leicht über einzelne Prozesse bzw. Teilschritte eingeführt werden kann.
„BPM ist heute weit mehr als die reine Modellierung von Geschäftsprozessen. BPM der zweiten Generation im Sinne eines Business Process Management erlaubt den Unternehmen, unter Einbeziehung der existierenden Systemlandschaften, Geschäftsprozesse als Aktivposten zu betrachten, die gestaltet und wiederverwendet werden können, damit das Geschäft schneller, effizienter sowie messbar wird und die Abläufe reinungslos funktionieren“, so Johannes Untiedt, CSO der inubit AG.

inubit AG

Die inubit AG unterstützt mit ihrer durchgängigen und mehrfach ausgezeichneten inubit BPM-Suite Unternehmen bei der systematischen Optimierung und Automatisierung ihrer Prozesse. Das nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifizierte Unternehmen, das derzeit 80 Mitarbeiter in der Zentrale in Berlin und den Vertriebsstandorten München, Wien und Zürich beschäftigt, betreut mehr als 350 Kunden in Deutschland und dem europäischen Ausland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.