intersoft consulting services wird vom BSI als qualifizierter APT-Response-Dienstleister gelistet

(PresseBox) ( Hamburg, )
Die intersoft consulting services AG steht auf der Liste der qualifizierten APT-Response-Dienstleister des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und erfüllt damit die gemäß § 3 BSIG Auswahlkriterien, um gezielte Angriffe starker Gegner (Advanced Persistent Threat, APT) abzuwehren.

Die Cyber-Angriffe auf Unternehmen und staatliche Institutionen steigen in ihrer Anzahl und Schwere. Dies teilt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf ihrer Website mit. „Viele Unternehmen sind noch immer sehr schlecht auf diese Art von Angriffen vorbereitet und oftmals überrascht, wenn sie plötzlich selbst betroffen sind.“, so Thorsten Logemann, Vorstandsvorsitzender der intersoft consulting services AG. „Es kann zu immensen, bis hin zu geschäftskritischen Folgen kommen, wenn im Falle eines Angriffs nicht schnell und mit entsprechender Expertise gehandelt wird“, so Logemann weiter.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik weist auf der Liste die nach § 3 BSIG qualifizierten Advanced Persistent Threat-Response-Dienstleister aus, die diesen speziellen Anforderungen gerecht werden. Die intersoft consulting ist seit Kurzem einer von achtzehn Dienstleistern, der den Leistungsmerkmalen des BSI nachkommt. „Die Aufnahme in die Liste des BSI bestärkt die Kompetenz unseres IT-Forensik-Teams und zeigt, dass wir mit unserer Expertise großen Konzernen in nichts nachstehen. Unsere Kunden haben mit uns einen verlässlichen Partner, welcher im Ernstfall schnell und nachhaltig handelt.“, betont Logemann abschließend.

Bei der Aufnahme als Dienstleister wird vom BSI auf eine Vielzahl von Kriterien geachtet. Eine durchgängige Erreichbarkeit sowie technische Ausstattung spielen dabei ebenso eine tragende Rolle wie juristisches Fachwissen. Zu den charakteristischen Aufgaben des APT Dienstleisters gehören: die Aufklärung des Umfangs des Angriffs und der aktiven Zugangskanäle, die Aussperrung des Angreifers, die Beobachtung neuer Angriffsversuche und Ursachenanalyse, die Säuberung manipulierter Systeme und Verhinderung erneuter Vorfälle sowie optional die Suche und Erkennung möglicher Angriffe (APT-Hunting).

Das hoch qualifizierte Beratungsteam der intersoft consulting setzt sich aus erfahrenen IT‑Forensikern, IT‑Sicherheitsspezialisten, Ingenieuren, Juristen und einer Kriminalkommissarin zusammen, die sich ständig den neusten technischen Entwicklungen anpassen und stetig weiterbilden. Weitere Informationen zum Expertenteam und zu den Beratungsfeldern Incident Response, Reaktive Forensik und Präventive Forensik finden Sie hier: https://www.intersoft-consulting.de/it-forensik/

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.