PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 759684 (INTENSE AG)
  • INTENSE AG
  • Ludwigstraße 20
  • 97070 Würzburg
  • http://www.intense.ag
  • Ansprechpartner
  • Michaela Michel
  • +49 (931) 66078-50

Einladung zum 7. kostenlosem INTENSE-Webinar am 16.10.15 von 10 - 11 Uhr

„Fehlerbearbeitung und Prozessmonitoring mit dem Intense AddOn ECM - Exception Clearing Monitor“

(PresseBox) (Würzburg, ) Das nächste kostenlose INTENSE Webinar findet am nächsten Freitag, 16.10.15 von 10:00 – 11:00 Uhr zum Thema „Fehlerbearbeitung und Prozessmonitoring mit dem Intense AddOn ECM - Exception Clearing Monitor“ statt.
SAP Business Prozess Exception Management (SAP BPEM) entwickelt sich immer mehr zum zentralen Fehlerbehandlungs- und Bearbeitungstoolset im SAP IS-U und löst damit das klassische Workitems Schritt für Schritt ab. Durch den Technologienwechsel ergeben sich viele Vorteile, aber es ergeben sich auch Verbesserungspotentiale für eine optimierte Bearbeitung. Denn durch immer mehr mögliche Quellen für SAP BPEM-Klärfälle (Common Layer, Mehr-/Mindermengen, Abrechnungsprotokolle, kundeneigene Reports etc.) und damit steigender Klärfallanzahl, wird eine effiziente Bearbeitung dieser immer wichtiger.
Die Intense AG hat deshalb, aufbauend auf dem SAP® BPEM Framework, das Intense AddOn ECM (Exception Clearing Monitor) entwickelt. Bei dieser Intense eigenen Lösung wurde die gewohnte EMMACLS-Darstellung erweitert, in dem die Fallbearbeitung mit in die Klärungsfallliste integriert wurde. Mit dieser effizienten Lösung sind für den Mitarbeiter jetzt alle für die Bearbeitung notwendigen Daten – wie z.B. Stammdatenobjekte, Bearbeitungsprozesse und ggf. hinterlegte Notizen, auf einem Bildschirm sichtbar. Weiterhin bieten die Massenprozesse Effizienzsteigerungen durch Abarbeitung gleichartiger Klärfälle in einem Prozessschritt.
Im Rahmen des Webinars „Fehlerbearbeitung und Prozessmonitoring mit dem Intense AddOn ECM - Exception Clearing Monitor“ möchten wir Ihnen das effiziente Intense AddOn näher vorstellen und dieses beispielhaft an zwei Kernprozessen demonstrieren:
- Analyse und Bereinigung von Fehlern in der Ablesung, wie zum Beispiel die Plausibilisierung von unplausiblen Ableseergebnissen und Überläufern
- Bereinigung von Abrechnungsfehlern anhand der Protokolle der Abrechnungsläufe, wie fehlende Abrechnungsaufträge, Abrechnungssperren und fehlende Profilwerte.
Unser Monitoring-Tool bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten in den Bereichen Monitoring, Reporting und Bearbeitung, welche wir Ihnen direkt am System vorstellen werden:
- Effizienzerhöhung bei der Verarbeitung und Analyse von Fehlerprotokollen
- Überwachung der Fehler im System und fallabschließende Bearbeitung von Fehlerfällen

Erfahren Sie im Webinar am 16. Oktober 2015 von 10:00 – 11:00 Uhr wie Sie mit dem INTENSE Exception Clearing Monitor Ihre täglichen Arbeitsprozesse effizient erleichtern können.
Sichern Sie sich einen der Plätze und melden Sie sich kostenfrei unter webinar@intense.ag an. Die Zugangsdaten erhalten Sie anschließend per E-Mail. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Experten, Herr Christian Herold und Herr Enrico Huth, immer gerne vorab zur Verfügung.
 

Website Promotion

INTENSE AG

Die INTENSE AG ist IT-Beratungsunternehmen mit fachlicher und technischer Spezialisierung auf die Energiewirtschaft mit Sitz in Würzburg und Köln. Entsprechend tiefes Branchen- und Prozesswissen sowie fundierte SAP® Implementierungs- und Entwicklungskompetenz kennzeichnet unser Leistungsspektrum für die Branchenlösung SAP® for Utilities / SAP® Energy Data Management/ SAP® Customer Relationship Management (SAP® CRM) sowie Business-Intelligence- und Enterprise-Performance-Management-Lösungen von SAP® BusinessObjects.
Unsere technisch und methodisch hochwertige Beratung ist von innovativem Denken geprägt und mit erstklassigem Umsetzungs-Know-how hinterlegt. Wir gestalten und realisieren End-to-End-Prozesse für Branchen- und Cross-Industry-Lösungen im SAP® Umfeld und achten auf den ganzheitlichen „Fit“ von Strategie, Prozess und IT. Die Kompetenz unserer Mitarbeiter reicht von fachlicher und IT-strategischer Konzeption bis hin zur technischen Realisierung.