ARGUS auf der CeBIT 2010: Erfolgreicher Messeauftritt für intecs neue xDSL-Handheld-Tester

ARGUS 125 und 126 (PresseBox) ( Lüdenscheid, )
Mehr Schnittstellen, größerer Funktionsumfang - unter diesem Motto stand der diesjährige CeBIT-Auftritt der intec GmbH. Dabei stand vor allem der kompakte Allround-Tester ARGUS 145 plus im Mittelpunkt, der neben VDSL2, ADSL, SHDSL, Ethernet, ISDN und Analog jetzt auch Kupfer-Tests und eine S2M/E1 Schnittstelle unterstützt - wie gewohnt ohne Modulwechsel.

Weitere Produkt-Highlights waren der multifunktionale ARGUS 142 als Tester für VDSL2, ADSL, Ethernet, ISDN (S0/Uk0), Analog und die physikalische Beschaffenheit der Teilnehmeranschlussleitung, sowie der ARGUS 141, eine kostengünstige und zugleich hochwertige Lösung zum Prüfen von Datentransport und IP-Telefonie für VDSL2 und ADSL - jetzt auch als ADSL-Grundgerät mit späterer VDSL-Aufrüstoption erhältlich.

"Die zunehmende Nutzung von IPTV und VoIP stellt heute neue Anforderungen an die Anschlussleitungen, die wiederum die Testgeräte in vollem Umfang abdecken sollten. Das ist der Grund, warum wir mit unseren vielseitigen und extrem bedienungsfreundlichen Multifunktionstestern auch in diesem Jahr wieder den Bedarf vieler CeBIT-Besucher getroffen haben", äußert sich Markus Tix, Geschäftsführer von intec, äußerst zufrieden über den Messeverlauf. "Wir hatten viele hochinteressante Gespräche und freuen uns, dass unsere Marke ARGUS mit ihrer ganzen Produktbandbreite in der Installation und Überprüfung von Internet- und Telefonie-Anschlüssen eine feste Größe ist."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.