inPuncto Workflow-Tool für SAP erhielt Updates

Mit den Updates des Workflow-Tools wurden Zusatzfunktionen implementiert und kleine Korrekturen vorgenommen, um den Prozess der Dokumentenprüfung und Dokumentenfreigabe noch einfacher zu gestalten

Workflow-Tool für Dokumentenprüfungs- und Freigabeprozesse in SAP (PresseBox) ( Esslingen, )
Mit dem inPuncto Workflow-Tool biz²DocumentControl für SAP kann ein automatischer Workflow zur Dokumentenfreigabe initiiert und alle Prozessbeteiligten durch ein vorher festgelegtes Freigabeverfahren einbezogen werden. Der Workflow für die Dokumentenprüfung wird dabei abhängig vom Inhalt automatisch aktiviert. Mittels unterschiedlicher Zugriffsmöglichkeiten können sowohl SAP-Anwender via SAP-Cockpit oder Business Workplace als auch Nicht-SAP-Anwender und temporäre Nutzer via E-Mail (mit oder ohne Internetverbindung) am elektronischen Workflow beteiligt werden. Dank der integrierten Vollständigkeitsprüfung wird sichergestellt, dass der nächste Anwender über alle Informationen verfügt, die er für den folgenden Bearbeitungsschritt benötigt. Das Dokument kann dafür entweder automatisch oder manuell an den nächsten Prozessbeteiligten weitergeleitet werden.

Überblick über die einzelnen Update-Versionen des Workflow-Tools biz²DocumentControl

Änderungen bei Version 2.4.115
  • Erweiterung der Konfiguration um den optionalen Abschnitt „SystemID“ (zur besseren Unterstützung der SAP-Logon-Konfiguration ohne „saplogon.ini“).
  • Integration des SAP .Net Connector 3.0.18 Hotfix 1, um System-IDs lesen zu können.
Korrektur bei Version 2.4.116
  • Korrektur bei der Verarbeitung des optionalen Abschnitts „SystemID“ in der Konfiguration.
Die neuen Funktionen und Zusatzentwicklungen bei Version 2.4.117
  • Für die Skript-Auswertung (XML) steht nun eine Funktion zur Verfügung, welche prüft, ob Kontierungen vorliegen.
  • Die Anzeige von BLZ und Kontonummer wurde optimiert.
  • Die Felder Umsatzsteuer-ID und Steuernummer können nun in fraglichen Fällen aus SAP gesteuert farblich markiert werden.
  • Optimierung der Darstellung von Kontierungen bei Bestellungen.
  • Korrektur bei der Verarbeitung von Zusatzfeldern des Typs „Datum“.
  • Für Standardmengeneinheiten kann jetzt ein sprachspezifischer Schlüssel gesetzt werden.
  • Optimierung der Darstellung von neuen Kontierungen ohne Bestellbezug bezüglich Menge und Mengeneinheit.
Vorteile durch das inPuncto Workflow-Tool für SAP
  • Beschleunigung der Prüfungs- und Freigabeprozesse.
  • Kostenersparnisse durch schnellere Bearbeitung.
  • Klar definierte Kompetenzregelungen.
  • Fehlerreduktion durch standardisierte Abläufe.
  • Optimierung des Purchase-to-Pay-Prozesses.
  • Volle Transparenz durch Protokolle, Historien und die Cockpitfunktion.
  • Revisionssicherheit.
  • Suche nach Originaldokumenten entfällt.
  • Vorhandene Unterschriftenregelungen können genutzt werden.
  • Zahlungsziele werden eingehalten.
  • Skontoerträge können dank der schnellen Bearbeitung gesteigert werden.
Bei Fragen zu den neuen Funktionen des SAP-Workflow-Tools biz²DocumentControl können sich In­te­r­es­senten gerne an das inPuncto Support-Team wenden!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.