Einführung des automatischen SAP-Workflows zur Rechnungsverarbeitung beim Dortmunder Entsorgungsdienstleister EDG

SAP-Add-ons der inPuncto GmbH sorgen für schnelle Rechnungserkennung und Rechnungsfreigabe bei Papier- und E-Mail-PDF-Rechnungen

Esslingen, (PresseBox) - Projekt „Elektronische Rechnungsverarbeitung in SAP mit OCR-Rechnungserkennung und Rechnungsfreigabeworkflow “: Die EDG Entsorgung Dortmund GmbH wurde 1991 infolge der Umwandlung des Stadtreinigungsamts in eine privatrechtliche Gesellschaft gegründet. Der Sitz des Entsorgungsdienstleisters ist in Dortmund und das Unternehmen hat rund 760 Mitarbeiter, die tagtäglich dafür sorgen, dass der Abfall fachgerecht entsorgt bzw. wiederaufbereitet wird.

Pro Tag treffen ca. 220-250 Papier- und E-Mail-Rechnungen mit PDF-Anhängen bei der EDG ein und zu den Rechnungen müssen sehr viele Anlagen eingescannt bzw. erfasst werden. "Da das alles sehr viel Zeit kostete und zudem kompliziert in der Handhabung war, suchte die EDG nach einer Lösung, die den SAP-Workflow verwendet", so der stellvertretende Projektleiter Olaf Klatt. Er berichtet weiter: "Ein wesentliches Kriterium war, dass alle Entscheider schnell und einfach in den Rechnungsfreigabeprozess einzubinden sind sowie eine intelligente OCR mit hoher Erkennungsrate".

Beim Vergleich der unterschiedlichen Anbieter für SAP-Zusatzsoftware fiel die EDG-Auswahl von Projektleiter Bernd Engelhardt auf die Lösung der inPuncto GmbH, die sowohl hinsichtlich der Ansprüche der EDG als auch in Bezug auf das gute Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugte.

Das Produktportfolio der inPuncto GmbH für den Entsorgungsdienstleister EDG beinhaltet neben einer Lösung für die Bearbeitung von Papier- und E-Mail-PDF-Rechnungen unterschiedlicher Arten und der Möglichkeit der Einbeziehung von allen Entscheidern in den Rechnungsfreigabeprozess auch eine intelligente OCR-Erkennung. Verwendet wurden die Scanner-Software biz²Scanner, der Posteingangsverarbeiter biz²ScanServer, das Workflow-Tool biz²DocumentControl sowie ein vollständig eingerichteter OCR-Trainingsarbeitsplatz.

Umgesetzt wurde das Projekt von März bis Dezember 2014. Durch agiles Projektvorgehen war die Konzeptionsphase integrierter Bestandteil der Umsetzungen.

Für die Bearbeitung der Rechnungen samt Anhang wird nun ein Blatt mit einem bestimmten Barcode zwischen den relevanten Rechnungsseiten und den Anlagen eingebracht. „Die OCR-Erkennungsquote bei der elektronischen Rechnungsverarbeitung beträgt dank der Investition in den optionalen OCR-Trainingsarbeitsplatz heute deutlich über 90 %“, berichtet Bernd Engelhardt begeistert.

Bearbeitet werden können Rechnungen (Papier und elektronisch) unterschiedlicher Arten: klassische FI-Rechnungen ohne Bestellbezug, Rechnungen mit Bestellbezug und beliebig vielen Rechnungspositionen sowie weitere Rechnungsbelege. Das Eingabeformat kann PDF und TIFF sein, das Ablageformat ist PDF.

Pro Jahr werden bei der EDG rund 50.000 Rechnungen via intelligenter OCR-Texterkennung verarbeitet. „Die Akzeptanz der Lösung bei den Anwendern ist sehr gut.“, resümiert Bernd Engelhardt zufrieden.

inPuncto GmbH

Die inPuncto GmbH ist zertifizierter Partner von SAP und Microsoft und entwickelt integrierte Enterprise-Content-Management-Lösungen (ECM) für SAP zur Automatisierung von dokumentbasierten Geschäftsprozessen. Das Portfolio wird als Full Service angeboten: Add-On-Lösungen und -Produkte, produktnahe Beratung, perfekt abgestimmte Hardware und eine hohe Supportqualität. Der Hauptsitz der 1997 gegründeten inPuncto GmbH ist in Esslingen und es gibt eine Niederlassung in Heidelberg. 2015 wurde die Tochterfirma inPuncto Corp. in San Francisco (USA) eröffnet. Inzwischen nutzen mehr als 500 Kunden und über 100.000 Anwender im In- und Ausland die Add-on-Produkte von inPuncto.

Weitere Informationen: http://www.inpuncto.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.