PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 540344 (INOCON GmbH)
  • INOCON GmbH
  • Industriestraße 31
  • 53359 Rheinbach
  • http://www.klemmverbinder.de
  • Ansprechpartner
  • Mark Fuchs
  • +49 (2226) 90987-10

NEU: Doppelrohr-Verstelleinheit mit Rohrdurchmesser 50 mm von INOCON

INOCON feiert das 15-jährige Firmenjubiläum des INOCON Klemmverbinder-Konstruktionssystems und erweitert Sortiment um noch größere Doppelrohr-Verstelleinheit

(PresseBox) (Rheinbach, ) Klemmverbinder und Lineareinheiten sind der Universalbaukasten für den Maschinenbauer. Auf sie hat sich die nordrhein-westfälische INOCON GmbH spezialisiert. Das bewährte Sortiment wird ständig erweitert. Eine Neuheit im aktuellen Katalog 2012/13, der im Oktober erscheint, ist die für hohe Beanspruchungen dimensionierte Doppelrohr-Verstelleinheit - jetzt mit einem Rohrdurchmesser von 50 mm zusätzlich zum bereits angebotenen Durchmesser von 30 mm. Neu im Angebot sind auch die Oberflächenveredelungsarten HART-COAT® und DURNI-COAT® als preiswerte Alternativen zu Edelstahl.

Die neue Doppelrohr-Verstelleinheit für Rohrdurchmesser 50 mm bedeutet in erster Linie eine wesentlich höhere Belastbarkeit gegenüber Durchmesser 30 mm. "Dadurch können unsere Kunden ganz neue Konstruktionen entwickeln", erklärt Mark Fuchs, verantwortlich für Vertrieb und Auftragsbearbeitung bei INOCON. Das flexible INOCON-Baukastensystem aus Klemmverbindern und Verstelleinheiten, das in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum feiert, ermöglicht es, variable Aufbauten wie Vorrichtungen, Gestelle und Halterungen einfach, präzise, stabil und verstellbar zu konstruieren.

Für die INOCON-Doppelrohr-Verstelleinheit in Edelstahl-Ausführung findet die neue Oberflächenveredlung DURNI-COAT® Anwendung. "DURNI-COAT® ist eine hochwertige chemische Vernickelung mit den optimalen Eigenschaften von Edelstahl", so Fuchs. Hervorragende Korrosionsbeständigkeit, extreme Kratz- und Stoßfestigkeit, gute chemische Eigenschaften beim Einsatz in Laugen und Säuren und optimale Gleiteigenschaften sind neben dem optisch ansprechenden glänzendem Edelstahl-Look als wesentlich zu nennen.

Als hartanodische Beschichtung ist die Oberflächenveredelungsart HART-COAT® mehr als ein Natur-Eloxal-Ersatz. "Die harte Aluminiumoxid-Schicht von HART-COAT® bietet neben einer hohen elektrischen Isolierwirkung guten Schutz vor Verschleiß und Korrosion", weiss Fuchs. Die einheitlich dunkelgraue Oberfläche verfügt ebenfalls über gute chemische Eigenschaften beim Einsatz in aggressiven Umgebungen und findet sich z. B. bei INOCONs Flansch-Klemmverbinder mit HART-COAT®-Beschichtung.

Weitere Informationen unter www.inocon.de.

Website Promotion

INOCON GmbH

Die INOCON GmbH stellt Klemmverbinder-Konstruktionssysteme und Lineareinheiten her. Unternehmen aus der Industrie und dem Sondermaschinen- und Anlagenbau zählen ebenso zu den Kunden wie Unternehmen der Luftfahrtindustrie, des Handwerks und aus dem Bereich Forschung & Entwicklung. Das INOCON-Programm umfasst Aluminium- und Edelstahl-Klemmelemente zum Verbinden von Rohren sowie preiswerte Lineareinheiten zur einfachen Positionsjustierung. Ein umfangreiches Zubehörprogramm und ständige Neuentwicklungen sowie Sortimentserweiterungen runden die Produktpalette ab.



Geführt wird das 1997 gegründete nordrhein-westfälische Unternehmen von Walter-Franz Marxen, der 1985 bereits die INOTEC Sondermaschinen ins Leben rief und innerhalb von 25 Jahren zu einem weltweiten Spezialisten der Blech-, Profilier- und Biegemaschinen für Wand- und Dachverkleidungen entwickelt hat. Das Unternehmen bearbeitet im Kundenauftrag Projektierungen und Konstruktionsleistungen bis hin zur Lieferung kompletter Sondermaschinen, auf Wunsch mit Servicebetreuung. Schwerpunkt ist eine optimale Lösung mit hoher Funktionalität und Zuverlässigkeit in den Bereichen Automation und Qualitätssicherung in Verbindung mit minimiertem Aufwand für Umrüstprozesse. Mehr hierzu unter: www.inotec-sondermaschinen.de

Um noch schneller liefern zu können, hat INOCON in diesem Jahr in die Zukunft investiert und ein computergesteuertes Lagersystem für sein Lieferprogramm in Betrieb genommen.