PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 184623 (innovaphone AG)
  • innovaphone AG
  • Böblinger Str. 76
  • 71065 Sindelfingen
  • http://www.innovaphone.com
  • Ansprechpartner
  • Petra Wanner-Meyer
  • +49 (7031) 73009-0

Starke Nachfrage nach IP-Telefonie-Systemen in der Schweiz

innovaphone und swisspro unterzeichnen Vertriebsvereinbarung

(PresseBox) (Sindelfingen, ) Die innovaphone AG, Sindelfingen, und der Schweizer ICT-Dienstleister swisspro haben eine gemeinsame Vertriebsvereinbarung unterzeichnet. Die swisspro kann damit ab sofort ihren Kunden das komplette innovaphone Produktportfolio anbieten. Mit dem Partnerschaftsabkommen antwortet die innovaphone AG auf die stark wachsende Nachfrage nach IP-Telefonie-Lösungen aus dem Alpenland.

Die swisspro mit Hauptsitz in Zürich wurde 1999 gegründet und beschäftigt derzeit rund 400 Mitarbeiter an landesweit 15 Standorten. Sie versteht sich als neutraler Lösungspartner für gebäudetechnische, informations- und kommunikationstechnische Lösungen. Konstantin Kruse, Head of Sales Europe bei der innovaphone AG, sieht in der swisspro einen ausgezeichneten Partner für den Vertrieb der IP-Telefonie-Lösungen. Durch ihre flächendeckende Filialstruktur habe die swisspro beste Voraussetzungen, die stark wachsende Nachfrage in der Schweiz nach IP-TK-Anlagen im Geschäftskundensegment optimal zu befriedigen.

Flankierend planen die beiden Unternehmen gemeinsame Marketing-Aktionen in der Schweiz wie beispielsweise das alle vier Monate überregional stattfindende ICT-Forum. Der Geschäftsführer der swisspro AG, Hans Schuppli, verspricht sich von dem gemeinsamen Vertriebsabkommen einen erweiterten Vorstoß in den ITK-Markt. Mit den IP-Telefonie-Lösungen von innovaphone sei die swisspro in der Lage, Szenarien jeglicher Größe abzubilden, von ganz klein bis hin zu ganz groß. Diese Flexibilität komme den spezifischen Anforderungen des hiesigen Marktes für kombinierte Onsite- und Hosted Lösungen sehr entgegen.

Die Firma swisspro hat im Alpenland bereits etliche Projekte mit einem oder mehreren Standorten realisiert. Zu ihren Kunden gehören unter anderem AWD, Sandoz Pharmaceuticals, Appenzeller Bahnen, Weisse Arena Laax-Flims oder AFG Arena Sankt Gallen.

Die Vertriebsveinbarung zwischen den beiden Unternehmen sieht vor, dass die Technikmitarbeiter von swisspro im innovaphone Schulungscenter für den Einsatz der innovaphone Produkte geschult werden. Das Ziel ist die Qualifizierung zum innovaphone Certified Engineer (iCE). Auch die Vertriebsmitarbeiter von swisspro werden entsprechend geschult. Zusätzlich kann die swisspro direkt auf Sales-, Presales- und Postsales- Unterstützung von innovaphone zugreifen.

Über swisspro

Die swisspro ist einer der schweizweit führenden Gesamtlösungsanbieter für Voice, Data, Security, Access und Hosting. Sie projektiert, installiert und sichert den zuverlässigen Betrieb kompletter ICT-Infrastrukturen. swisspro ist zertifizierter Microsoft Gold-, IBM- und Security-Partner.

innovaphone AG

Die innovaphone AG hat die Entwicklung der IP-Telefonie von Anfang an maßgeblich mit gestaltet. Das in Sindelfingen ansässige Unternehmen wurde 1997 von vier Pionieren aus dem ISDN-Umfeld gegründet. Bis heute ist die mittelständische Technologieschmiede mit nunmehr rund 50 Mitarbeitern zu 100 % eigenfinanziert. innovaphone entwickelt keine Hybridlösungen, sondern reine IP-Systeme, die die Sicherheit und hohe Verfügbarkeit klassischer TK-Anlagen mit der Flexibilität und Skalierbarkeit der IP-Welt vereinen.

Herzstück des Lösungsportfolios ist die innovaphone PBX, die alle gängigen Schnittstellen unterstützt und auf den Konvergenzstandards H.323 und SIP basiert. Damit lassen sich je nach Ausbaustufe Unternehmen jeglicher Größe ausstatten: von kleinen Betrieben über mittelständische Firmen mit mehreren Niederlassungen bis hin zu großen Enterprise-Umgebungen. Vertrieben werden die IP-Telefonie Systeme von innovaphone ausschließlich über autorisierte Distributoren und Reseller. Firmensitz ist Sindelfingen. Weitere Unternehmensstandorte sind Hannover (Schulungszentrum), Hagen, Berlin, Wien, Verona und Eksjö (Schweden).