Niedersachsen initiiert erneut Gemeinschaftsstand „Energie aus Niedersachsen“ auf der HANNOVER MESSE 2013

Niedersachsen bietet Präsentationsmöglichkeiten im Zielfeld „Erneuerbarer Energien“

Göttingen, (PresseBox) - Die Besucher- sowie Ausstellerzahlen der HANNOVER MESSE 2012 haben es bestätigt: Das größte Technologieereignis weltweit ist mit seinem Fokus auf globale Megathemen wie Ressourcenknappheit, Nachhaltigkeit und Mobilität kraftvoller Impulsgeber für Investitionen in Technik und Automation. Auch im nächsten Jahr werden auf 11 Leitmessen zielgruppenspezifisch die jeweiligen Branchen abgebildet, um diese Fachfragen aufzugreifen. Das Thema „Energiewende“ wird dabei Hauptthema der Leitmesse „Energy“ sein.

Das Land Niedersachsen bietet in diesem Rahmen bis zu 22 Unternehmen und Institutionen aus den Bereichen Windkraft, Solarenergie, Bioenergie, Geothermie sowie Energiespeicher/-systeme auf rund 400 m² ausgezeichnete Möglichkeiten zur Präsentation ihrer technologischen Leistungsfähigkeit und ihrer Lösungskompetenz. Und dies zu attraktiven Konditionen, die durch die finanzielle Unterstützung des Landes Niedersachsen ermöglicht werden.

Die innos - Sperlich GmbH aus Göttingen, ist mit der Organisation dieses Gemeinschaftsstandes „Energie aus Niedersachsen“ betraut worden. Interessierte Unternehmen und Institute wenden sich bitte direkt an die Organisatoren, vertreten durch Marco Küster und Melanie Teichmann: hm@innos-sperlich.de.

Neben dem Gemeinschaftsstand „Energie aus Niedersachsen“ in Halle 27 wird das Land Niedersachsen zudem 3 weitere Gemeinschaftsstände auf der HANNOVER MESSE 2013 realisieren:

• „Research and Technology“, Halle 2
• "Industrial Supply/Nano- und Materialinnovationen", Halle 6
• „MobiliTec“, Halle 25

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.