"Energiespeicher und -systeme für die Energiewende - Niedersachsen ist gut aufgestellt"

Experten der Energiebranche trafen sich am 28.11. zum 1. Niedersächsischen Forum für Energiespeicher und -systeme in Hannover

v.l.n.r.: Grußworte von Staatssekretärin Ulla Ihnen, bis zum letzten Stuhl besetzter Vortragsaal, Fachausstellung und Kommunikationsplattform
(PresseBox) ( Göttingen, )
Rund 170 Fachteilnehmer/innen, 20 Lehrer/Innen und 20 Schüler/Innen begrüßte Staatssekretärin Ulla Ihnen, Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz anläßlich des 1. Niedersächsischen Forum für Energiespeicher und -systeme am vergangenen Mittwoch im NORD/LB forum in Hannover.

Das Energie-Forum war die Auftaktveranstaltung der neuen Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen, welche auf der bisherigen niedersächsischen Landesinitiative "Brennstoffzelle und Elektromobilität" aufbaut. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen energieeffiziente und wirtschaftliche Speichertechnologien, die u.a. als Zwischenspeicher für überschüssige Erneuerbare Energie dienen.

Das ausgebuchte Forum setzte sich aus einer systematisch gegliederten Vortragsreihe, der Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sowie einer ergänzenden Fachausstellung zusammen. Experten der Energiebranche, wie Dr.-Ing. Manfred Schüle (enercity Contracting GmbH), Gaelle Hotellier (Siemens AG) und Dr. Uwe Köhler (Johnson Controls GmbH) dokumentieren in gebündelten Vortragsslots den aktuellen Stand der Entwicklungen und zeigten heutige und zukünftige Bedarfe sowie mögliche Lösungsansätze auf.

Die Podiumsdiskussion mit Staatssekretärin Ulla Ihnen, Dr.-Ing. Frank Seyfried, (Volkswagen AG), Prof. Dr. Leonhard Ganzer (Energie-Forschungszentrum Niedersachsen), Raimund Wunder (VW Kraftwerk GmbH), Prof. Dr.-Ing. Michael Sterner (Hochschule Regensburg) und Prof. Dr. rer. nat. Heinz Wenzl (Technische Universität Clausthal / Energie-Forschungszentrum Niedersachsen) als Moderator faßte den momentanen Stand der Energiewende wie folgt zusammen: "Niedersachsen ist gut aufgestellt." Die anschließende Vortragsreihe sowie die Fachausstellung unterstrichen dieses Statement und zeigten die wesentlichen Aspekte moderner Energiekonzepte auf.

Parallel zum Forum für Energiespeicher fanden der Lehrerworkshop "Brennstoffzellen, Wasserstoff und Batterien in der schulischen Praxis" in Zusammenarbeit mit der BBS6 Hannover sowie ein Schülerwettbewerb statt.

Der Schülerwettbewerb "Junge Energiewender" fand bereits zum 5. Mal in Folge statt. In Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zeichnet die Landesinitiative in diesem Jahr Schülergruppen aus, die sich im Rahmen eines Wettbewerbs auf der Jahresveranstaltung mit ihrer Kreativität und Erfahrung im Bereich Erneuerbare Energien erfolgreich bewährten. 4 Schülergruppen (08.-10. Klasse) zeigten, dass Kreativität, Engagement und Interesse an dieser Technologie belohnt werden. Die Prämierung übernahm Staatssekretär Dr. Oliver Liersch, Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und sprach sich für die Fortsetzung dieser Wettbewerbsreihe im Rahmen des Forums aus. Gewonnen haben die jüngsten der Runde, die 8.Klässler des Theodor-Heuss-Gymnasiums aus Göttingen.

Weitere Informationen zur Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen sowie zu Veranstaltungen und Projekten können per Newsletter empfangen werden: Zur Registrierung genügt eine Email an info@energiespeicher-nds.de, Stichwort "Aufnahme Expertendatenbank".

Terminvorschau 2013:

2. Niedersächsisches Forum Energiespeicher und -systeme
06. November 2013
SOLVAY, Hannover

Interessenten, die einen aktiven Beitrag in Form eines Vortrages oder im Bereich der Fachausstellung leisten möchten, wenden sich an die Geschäftsstelle der Landesinitiative.


Die Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen wird gefördert durch die niedersächsischen Ministerien für Umwelt, Energie und Klimaschutz sowie für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.