PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 751079 (Netzwerk für Produkt- und Prozesssicherheit mittels spektroskopischer Analytik)
  • Netzwerk für Produkt- und Prozesssicherheit mittels spektroskopischer Analytik
  • Bürgerstraße 44/42
  • 37073 Göttingen
  • http://www.ppa-netzwerk.de
  • Ansprechpartner
  • Oliver Bub
  • +49 (551) 49601-33

Innovationsnetzwerk PPA präsentiert sich auf der BIOTECHNICA 2015

Auf dem Niedersächsischen Gemeinschaftsstand der BIOTECHNICA 2015 ist das Innovationsnetzwerk PPA mit 5 Partnern vertreten

(PresseBox) (Göttingen, ) Vom 06. bis zum 08. Oktober findet in Hannover die BIOTECHNICA, Europas Branchentreff Nr. 1 für Biotechnologie, Life Sciences und Labortechnik statt. Das Innovationsnetzwerk für Produkt- und Prozesssicherheit mittels spektroskopischer Analytik stellt sich dort dem Fachpublikum vor. Der Messeauftritt wird durch die Netzwerkpartner Laser-Laboratorium Göttingen e.V., Lumiprobe GmbH, MIOPAS GmbH, miprolab GmbH und Polytec GmbH unterstützt. Die benannten Netzwerkpartner stellen dort ihre innovativen Produkte aus dem Bereich der spektroskopischen Analytik vor. Hierzu zählen SERS-Substrate des Laser-Laboratoriums Göttingen, ein tragbares photoakustisches Gasmessgerät der MIOPAS GmbH, Schnelltests und das dazugehörige Auslesegerät der miprolab GmbH und ein Ramanspektrometersystem für die Überwachung biotechnologischer Produktionsprozesse der Polytec GmbH.

Die Netzwerkpartner haben dabei verschiedene Erwartungen an den Messeauftritt, einig sind sich jedoch alle in einem Punkt: Der Bekanntheitsgrad des Netzwerks und der einzelnen Partner soll gesteigert werden und neue Forschungs- und Entwicklungsprojekte sollen gemeinsam mit interessierten Unternehmen angestoßen werden.

Das Netzwerk für Produkt- und Prozesssicherheit mittels spektroskopischer Analytik lädt Interessenten herzlich dazu ein, sich in Halle 9 am Stand E19 über das Netzwerk und die Möglichkeiten einer Mitarbeit zu informieren.

Airsense Analytics GmbH

Die in Schwerin ansässige Firma Airsense Analytics GmbH ist 1996 gegründet worden und seit mehreren Jahren mit technischen Lösungen auf der Basis von Gas-Sensoren-Arrays vertraut, insbesondere bei dem Bau und der Vermarktung von "elektronischen Nasen". In den letzten Jahren hat sich Airsense verstärkt mit dem Thema der Erfassung von Schadstoffen in der Umgebungsluft beschäftigt.

AMO GmbH

Die Rolle der Aachener AMO GmbH besteht darin als forschungsorientiertes Unternehmen die Lücke zwischen Grundlagenforschung und industrieller Anwendung zu schließen. Der Fokus liegt dabei auf der Identifikation von Nanofabrikationspotentialen für die verschiedenen Anwendungen in den Bereichen der Informationstechnologie, der Biotechnologie und der Photonik.

Beuth Hochschule für Technik Berlin

"Studiere Zukunft" lautet das Motto der Beuth Hochschule für Technik Berlin, der Traditionshochschule mit dem größten ingenieurwissenschaftlichen Studienangebot in Berlin und Brandenburg. Für Wirtschaft und Industrie ist die Beuth Hochschule seit Jahrzehnten ein zuverlässiger und kompetenter Partner: Zahlreiche Kooperationen, Forschungsprojekte und Abschlussarbeiten dokumentieren die erfolgreiche Zusammenarbeit von Studierenden, Lehrenden und externen Partnern, wobei mehrere Patente direkt aus den Laboren der Hochschule kommen.

Controlling Chaos Technologies GmbH

Controlling Chaos Technologies GmbH mit Sitz in Hannover wurde 2006 gegründet. Der Schwerpunkt umfasst Forschung und Entwicklung neuer Such- und Analyse-Algorithmen für Bild- und Datenverarbeitung. Darüber hinaus wird Beratung bei der Verifizierung von Geschäftsprozessen und Qualitätssicherung in IT-Infrastrukturen und in der Softwareentwicklung angeboten. Zu den Kunden gehören sowohl Technologie- und Telekommunikationsunternehmen als auch Banken.

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Das DLR ist das nationale Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt, im Netzwerk PPA vertreten durch das Kölner Institut für Antriebstechnik und Triebwerksmesstechnik. Seine umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden. Über die eigene Forschung hinaus ist das DLR als Raumfahrt-Agentur im Auftrag der Bundesregierung für die Planung und Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten zuständig. Zudem fungiert das DLR als Dachorganisation für den national größten Projektträger.

Fassisi Gesellschaft für Veterinärdiagnostik und Umweltanalysen mbH

Fassisi ist ein deutscher Hersteller für veterinärdiagnostische Schnelltestsysteme mit eigener Entwicklungsabteilung in Göttingen. Das Unternehmen entwickelt Schnelltestsysteme für den Groß- und Nutztierbereich, sowie für den Klein- und Heimtierbereich.

IBA GmbH

Die Göttinger IBA GmbH deckt als einer der führenden Anbieter für Tag-basierte Proteinreinigungs-Technologien und -Services den gesamten Prozess der rekombinanten Proteinproduktion von der Klonierung, Transfektion und Protein-Expression bis hin zur Detektion, Analyse und Immobilisierung ab.

ILA Intelligent Laser Applications GmbH

Die ILA Intelligent Laser Applications GmbH mit Sitz im Technologiezentrum in Jülich entwickelt und vertreibt laseroptische Messgeräte zur Erfassung von Strömungsgeschwindigkeiten. Dabei lassen sich folgende Produktgruppen unterscheiden:
- LDV-Systeme (Laser Doppler Velocimetry)
- PIV-Systeme (Particle Image Velocimetry)
- Laseroptische Durchflussmessung
- Messtechnische Dienstleistungen Die ILA GmbH zeichnet ein besonders hohes Maß an Eigenentwicklungen v. a. in den Bereichen Mechanik, Optiken, Elektronik und Software-Entwicklung aus.

IMMS Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gemeinnützige GmbH

Das IMMS stellt als strategischer Partner kleinen und mittleren Unternehmen anwendungsorientierte Vorlaufforschung für die Entwicklung von Erzeugnissen der Mikroelektronik, Systemtechnik und Mechatronik zur Verfügung.

Auf dem interdisziplinären Gebiet zwischen Mikroelektronik und Life Sciences ist das IMMS auf die Entwicklung anwendungsspezifischer integrierter Schaltungen (ASICs) sowie elektronischer Sensorkomponenten spezialisiert.

In dem 1995 als An-Institut der Technischen Universität Ilmenau gegründeten gemeinnützigen Unternehmen mit Hauptsitz in Ilmenau und Institutsteil in Erfurt arbeiten 90 Mitarbeiter.

InnoLas Laser GmbH

InnoLas Laser entwickelt und fertigt in Krailing bei Münschen hochwertige Laser für wissenschaftliche und industrielle Anwendungen. Die wissenschaftlichen SpitLight Laser bieten exzellente Strahlparameter und sind besonders zuverlässig, z.B. in Messtechnik und Forschung. InnoLas Laser vereinigt innovative Lasertechnologie und präzise Konstruktion zu leistungsstarken, zuverlässigen und wertbeständigen Produkten. Der monolithisch aufgebaute Laserkopf aller InnoLas Laser garantiert höchste mechanische und thermische Stabilität.

IOM Institut für Oberflächenmodifizierung

Das in Leipzig beheimatete IOM bearbeitet interdisziplinär Themen der anwendungsorientierten Grundlagenforschung und innovativer Entwicklungen mit den Zielen des wissenschaftlichen Erkenntnisgewinns sowie der Umsetzung der Ergebnisse in der Wirtschaft. Kernkompetenz des IOM ist die Modifizierung von Oberflächen und dünnen Schichten mittels Ionen-, Elektronen-, Laser- und Plasmatechnologien mit dem Ziel, die Wechselwirkungsprozesse aufzuklären und die modifizierten Materialien in wirtschaftsrelevanten und zukunftsweisenden Technologiefeldern zu etablieren.

Ionovation GmbH

Die im Jahr 2004 gegründete Ionovation GmbH besitzt eine ausgewiesene Expertise im Bereich elektrophysiologischer und optischer Messtechniken, der Membranproteinsynthese sowie der Einzelmoleküldetektion und -analytik. Das Tätigkeitsfeld umfasst Geräteentwicklungen und Anwenderlösungen für die präklinische Wirkstoffforschung und Wirkstoffsuche als Partner der pharmazeutischen Industrie, von Biotechnologieunternehmen und Forschungseinrichtungen.

Inzwischen ist die Ionovation GmbH von Osnabrück aus weltweit tätig. Neben Europa konnte die Technologie zwischenzeitlich sowohl in Asien als auch in Nordamerika etabliert werden.

Kleintierklinik des Tierärztlichen Instituts der Georg-August Universität Göttingen

Die Kleintierklinik der Universität Göttingen ist Teil des Tierärztlichen Institutes.

Neben der Versorgung von Patienten forschen die Tierärzte der Kleintierklinik auf verschiedenen veterinärmedizinischen Gebieten. Derzeitiger Forschungsschwerpunkt ist die mögliche Anwendung von Zytokinen als Biomarker in der Diagnostik von Pathomechanismen.

Laser-Laboratorium Göttingen e. V.

Der Trägerverein Laser-Laboratorium Göttingen wurde 1987 in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins gegründet, der seit dieser Zeit das Institut (LLG) als gemeinnützigen Zweckbetrieb führt und vom Land Niedersachsen institutionell gefördert wird. Die Forschungsaktivitäten reichen von der Entwicklung von berührungslos arbeitenden Lasermesstechniken für umweltrelevante Bereiche bis hin zur Produktveredelung, der Herstellung neuer Produkte unter Verwendung von Lasern und der Entwicklung neuer Lasersysteme.

Lumiprobe GmbH

Seit ihrer Gründung im Jahr 2012 produziert und vertreibt die Lumiprobe GmbH aus Hannover Reagenzien für die Markierung von Biomolekülen, insbesondere von Proteinen und Oligonukleotiden. Die Fluoreszenzfarbstoffe, die entweder direkt oder über Adaptermoleküle in einer sogenannten Click-Chemie-Reaktion gebunden werden können, finden in der biomedizinischen Forschung und Diagnostik Anwendung und dienen dem Nachweis, der Beobachtung und der Quantifizierung ausgewählter Zielmoleküle. Durch Kooperationsprojekte und eigene Forschungstätigkeit ist Lumiprobe zudem bestrebt, vielversprechende innovative Produktideen zur Marktreife zu entwickeln.

Microliquids GmbH

Die Göttinger Microliquids GmbH ist ein im Jahr 1993 gegründetes Spin-off zweier Max-Planck-Institute sowie der Georg-August-Universität Göttingen und vertreibt Geräte zur Erzeugung von Micro-Jets unter Vakuum aus beliebigen Flüssigkeiten. Diese Vorrichtungen werden zur Massen- und auch zur EUV-Spektroskopie eingesetzt.

MIOPAS GmbH

Die MIOPAS GmbH ist ein innovatives Unternehmen im Bereich der optischen Messtechnik mit Sitz in Goslar. Neben den einzelnen Produkten und OEM Lösungen werden auch Komplettlösungen in der Gasdiagnostik sowie auch in der FBG Sensorik für den Kunden individuell angepasst.

Miprolab GmbH

Die in Göttingen ansässige Firma miprolab GmbH wurde 2005 gegründet und hat sich darauf spezialisiert, validierte Nachweisverfahren zu entwickeln, zu produzieren und zu vertreiben. Nicht nur im Routinelabor der Veterinärmedizin sind schnelle Nachweisverfahren von Bedeutung - auch in der Bioterrorismusabwehr werden Lateral-Flow-Assays zum Nachweis von Toxinen und Bakterien eingesetzt. Miprolab hat sich auf die Entwicklung von Lateral-Flow-Tests zum Nachweis von B-Agenzien spezialisiert.

nanoplus GmbH

Die Gerbrunner Firma nanoplus ist seit mehr als 15 Jahren der international führende Hersteller von Halbleiterlasern für die Gassensorik. Als einziges Unternehmen weltweit entwickelt und produziert nanoplus DFB Laser im gesamten Wellenlängenbereich von 760 nm bis 14000 nm. Die Laser werden für hochpräzise Messungen in der Industrie und Forschung eingesetzt. Sie bieten zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten in den Bereichen Prozessoptimierung, Öl & Gas, Umwelt, Sicherheit, Verteidigung, Medizin, Automobil, Luft- und Raumfahrt.

Optolution Messtechnik GmbH

Die aus dem Baden-Württembergischen Lörrach stammende Firma OPTOLUTION Messtechnik GmbH bietet messtechnische Dienstleistungen und Gerätetechnik auf dem Gebiet der laseroptischen Strömungsmesstechnik, insbesondere mit den beiden berührungslosen Messverfahren Laser Doppler Velocimetry (LDV) und Particle-Image-Velocimetry (PIV), an. Zu der internationalen Kundschaft zählen z. B. mehrere metrologische Staatsinstitute und namhafte Industriefirmen aus der Fluid- und Aerodynamik. Ferner erfolgen speziell im Bereich der Durchfluss-Messung umfangreiche Entwicklungsaktivitäten. Hierfür wurden bisher mehrere Patente angemeldet und erteilt.

Polytec GmbH

Polytec ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Stammsitz in Waldbronn und Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien. In der Fachwelt genießt Polytec eine hervorragende Reputation für innovative Produkte, herausragende Qualität und erstklassigen Service. Im Geschäftsbereich Analytik bietet Polytec Industriespektrometer für analytische (Prozess)-Anwendungen in Industrie und Forschung.

Mit der Durchführung beauftragte Netzwerkmanagementeinrichtung:

Die mit der Durchführung des Netzwerkes betraute innos-Sperlich GmbH Göttingen/Berlin ist Spezialist für Innovationsmanagement und stellt dem Projekt ihr langjähriges Know-how im Netzwerkmanagement zur Verfügung. Sie bringt ihre Dienstleistungen vom Innovationsmanagement über die konkreten Entwicklungsschritte bis zur Markteinführung innovativer Produkte ein. Das Vorhaben PPA erfährt so die professionelle Begleitung, die für derart anspruchsvolle Entwicklungen organisatorisch notwendig ist.

Website Promotion