Juristen setzen zunehmend auf SaaS Web-Sicherheit

Schutz vertraulicher Informationen vor Cyber-Kriminellen: Managed Services blockieren auch in Anwaltskanzleien Malware vor Erreichen des Unternehmensnetzwerks

Logo_ScanSafe_IS (PresseBox) ( London - San Francisco - München, )
ScanSafe, Technologiepionier und führender Anbieter von Managed Services für den Internetschutz, verzeichnet bei Anwaltskanzleien eine starke Tendenz zu SaaS-Security-Lösungen. Die Branche, bekannt für ihre zurückhaltende Haltung bei neuen Technologien, öffnet sich jetzt für neue Trends zum Schutz ihrer Netzwerke, Mitarbeiter und Daten.

„Man kann fast von einem Schneeball-Effekt auf internationaler Ebene sprechen: je mehr Unternehmen SaaS-Lösungen einsetzen, desto größer wird die Zahl derer, die ebenfalls auf die Verlässlichkeit des Services bauen“, meint Pim van der Poel, Regional Sales Manager DACH & Benelux bei ScanSafe, einem Unternehmen von Cisco. „Die Zukunft der Internet Security führt zwangsläufig dazu, dass der Internet-Datenstrom vorgelagert und außer Haus “geklärt” werden muss. Damit wird der Datenstrom sauber, günstig und einfach in der Handhabung – so sauber wie beim Aufdrehen des Wasserhahns.“

Entscheidend für Juristen ist der Schutz vertraulicher Informationen vor Cyber-Kriminellen und somit die Wahrung des guten Rufes der Branche. SaaS Web-Sicherheit bietet Echtzeit-Schutz vor Bedrohungen mit null Latenz und besticht durch die Fähigkeit, auch noch nicht allgemein bekannte Malware identifizieren zu können, bevor sie das Unternehmensnetzwerk erreicht. Darüber hinaus sinken die Kosten, da keine Hardware oder Wartung benötigt wird und die Produktivität erhöht werden kann.

„Der Dienst hat unser Leben viel einfacher gemacht. Früher haben wir mindestens einen Tag für Administration verwendet, heute, mit ScanSafe-Echtzeit-Schutz, sind es maximal eine oder zwei Stunden. Und unsere Performance ist besser denn je zuvor. Wir haben einen Test mit einigen Webseiten als Benchmark gefahren und festgestellt, dass die Geschwindigkeit um rund ein Vierfaches stieg“, meint Kevin Elsden, Network Infrastructure Manager bei SJ Berwin, einer der führenden internationalen Anwaltssozietäten.

Momentan tourt ScanSafe anlässlich einer Roadshow durch Deuschland, Schweiz und Österreich. Unternehmen und Journalisten, die sich für ein Inhouse-Gespräch mit ScanSafe interessieren, können Meetings anfordern unter: Tel.: 089-3090-488-32 oder Email: presse@inline-sales.com .

Über ScanSafe
ScanSafe (www.scansafe.com), Pionier und größter globaler Anbieter von Managed Services für den Internetschutz - jetzt ein Unternehmen von Cisco - bietet Firmen eine sichere und produktive Internet-Umgebung. Die Lösungen von ScanSafe halten Malware von Unternehmensnetzwerken fern und ermöglichen Kontrolle der Arbeit im Web. Durch die SaaS-Lösung enthebt der Sicherheitsdienstleister seine Kunden von den Schwierigkeiten und Zusatzkosten, die aus der internen Einführung entsprechender Hard- und Software resultieren, wodurch die TCO drastisch gesenkt werden können.
ScanSafe verarbeitet pro Monat mit Hilfe seiner proaktiven, mehrschichtigen Outbreak Intelligence™-Technologie zur Erkennung von Bedrohungen mehr als 20 Milliarden Web-Anfragen und blockt monatlich 200 Millionen Bedrohungen für Kunden in über 100 Ländern. In 2009 wurde das Unternehmen im dritten Jahr in Folge als “Best Content Security” Lösung vom SC Magazine Europe ausgezeichnet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.