PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 760974 (Inline Sales GmbH)
  • Inline Sales GmbH
  • Konrad-Adenauer-Strasse 24
  • 35415 Pohlheim
  • http://www.inline-sales.net
  • Ansprechpartner
  • Sebastian Naumann
  • +49 (89) 3090488-32

Gulf Air veröffentlicht das beste Jahresergebnis seit 2004

(PresseBox) (Manama, Königreich Bahrain, ) Gulf Air, die nationale Fluggesellschaft des Königreichs Bahrain, hat ihre finanziellen und operativen Ergebnisse für 2014 veröffentlicht, die besten Finanzergebnisse seit einem Jahrzehnt. Im Vergleich zum Vorjahr konnten die Verluste um 32,8 Prozent reduziert werden – von 93,3 Millionen Bahrain-Dinar (BHD) im Jahr 2013 auf 62,7 Millionen BHD im Jahr 2014.

Seine Exzellenz Scheich Khalid bin Abdulla Al Khalifa, stellvertretender Ministerpräsident und Aufsichtsratsvorsitzender der Gulf Air, sagte zur anhaltend positiven Entwicklung der Fluggesellschaft: „Die Gulf Air Ergebnisse von 2014 reflektieren die konsequenten und kontinuierlichen Verbesserungen im finanziellen und operativen Geschäft. Mit gezielten Anstrengungen wurde die strategische Ausrichtung der Airline beibehalten, um soliden Kundenzuwachs zu fördern, weltweite Buchungen zu steigern und dementsprechend die Marktposition zu verbessern.“

2014 hat die Airline erfolgreich ihre Strategie fortgesetzt, den ertragsschwächeren Transitverkehr via Bahrain auf ertragreichen und stark nachgefragten Punkt zu Punkt Verkehr umzustellen, größtenteils ausgerichtet auf die MENA Region (Mittlerer Osten, Nord Afrika). Ergänzend konnte das Anlagevermögen besser genutzt und das Geschäft vorangetrieben werden. So konnte die Gulf Air im Laufe des Jahres den Gesamtumsatz im Passagiergeschäft um 15,4 Prozent steigern.

Im Einklang mit der seit der Restrukturierung der Gulf Air im Jahr 2013 eingeführten ganzheitlichen Strategie, entwickelt sich der finanzielle Wachstumskurs weiterhin positiv - dies zeigen die konstant geringer werdenden Verluste. Die Airline nähert sich dem Ziel, durch ein breites Leistungsspektrum sowie solides Wachstum wirtschaftlich zukunftsfähig zu werden.

Auf Netzwerkseite konnte die Gulf Air 2014 ihre Führungsposition im Mittleren Osten behaupten, da sie eines der größten regionalen Netzwerke betreibt und gleichzeitig die regionalen Schwerpunkte mit strategischen globalen Verbindungen abstimmt. So konnte das Netz Ende 2014 auf 41 Ziele erweitert werden. Meilensteine waren u.a. sechs neue Verbindungen zu Zielen in Europa, auf dem indischen Subkontinent und im Mittleren Osten. Zudem wurden die Flugpläne der Airline kontinuierlich und dynamisch verbessert und diverse Ziele auf Passagiernachfrage mit höherer Frequenz angeflogen.

Um die Leistungsfähigkeit der Flotte strategisch auszuschöpfen und die Netzwerkanforderungen durch steigende Kapazitäten zu gewährleisten, wurde die 28 Maschinen starke, aus überwiegend neuen Kurz- und Langstreckenflugzeugen bestehende Airbus-Flotte der Gulf Air gezielt verbessert. Die Umgestaltung wurde Ende 2014 abgeschlossen.

Gulf Airs acting Chief Executive Officer, Maher Salman Al Musallam, sagte zu den Fortschritten der Fluggesellschaft: „Wir gehen unseren Weg strategisch weiter und werden Bahrains nationale Fluggesellschaft nicht nur kurzfristig positiv verändern, sondern auch langfristig auf mehreren Ebenen transformieren. Unsere Budgetanforderungen zu reduzieren, bedeutet nicht nur Kosten zu senken und Geld zu sparen. Es geht um eine strategische 360-Grad-Beurteilung, einschließlich der Analyse, wie wir unser operatives Geschäft, unsere technische Leistungsfähigkeit, unser Netzwerk, die Flotte, die Produkte, unsere Mitarbeiter und Kunden bestmöglich fördern und entwickeln können. Wir arbeiten daran und ich freue mich sehr über die Fortschritte, die wir bisher erreicht haben“, so Herr Al Musallam.

Im operativen Betrieb konnte sich die Gulf Air 2014 einmal mehr als eine der pünktlichsten Airlines der Welt positionieren. Die Pünktlichkeit lag im Jahresdurchschnitt bei 89 Prozent. Da Gulf Air eines der größten regionalen Netzwerke mit täglich zwei Verbindungen in über 10 Städte der Region betreibt, unterstützt der Pünktlichkeitsrekord einen reibungslosen Ablauf innerhalb des Netzwerks. Auf technischer Seite wurde im vergangen Jahr die erste Airbus A330 18-Monats-Prüfung im eigenen Wartungsstützpunkt der Airline abgeschlossen. Um betriebsintern die starke technische Fachkompetenz zu kanalisieren und die Ingenieursfähigkeiten und -fertigkeiten in Bahrain weiter aufzubauen, plant Gulf Air ein stabiles Flugzeugwartungssystem zu etablieren. Diese jüngste Entwicklung liefert wichtige Kosteneinsparungen und sichert die Flugzeugwartungsqualität.

In Bezug auf die positive Jahresbilanz sagte Herr Al Musallam: „Unser Ergebnis für 2014 sowie die geplante Entwicklung ist vielversprechend. Wir nehmen heute mehr denn je unsere Rolle als Schlüsselfaktor der nationalen Infrastruktur an und stellen entscheidende Geschäftsverbindungen bereit, die für die wirtschaftliche Entwicklung des Königreichs Bahrain wichtig sind. Gulf Airs Strategie ist, nicht nur die nationale Fluggesellschaft zu unterstützen und zu stärken, sondern auch die Gesellschaft und den Wirtschaftsraum, in dem wir verwurzelt sind. Unsere Zukunftsvision reicht weit über 2015 hinaus und soll die Langlebigkeit der Airline und ihre Rolle als Motor für die Wertschöpfung in Bahrain und in der Industrie sichern. Unsere bisherigen Erfolge bei der Realisierung der positiven Trendwende von Gulf Air in den vergangenen zwei Jahren stimmen mich in Hinblick auf unser Geschäftsergebnis 2015 sehr zuversichtlich. Die Wahrnehmung unserer Fluggesellschaft ändert sich und das Vertrauen in uns wächst intern und extern. Ich bin hoch erfreut über unsere bisherigen Leistungen für die Industrie, die Gesellschaft und das Königreich Bahrain.“

Als nationale Fluggesellschaft des Königreichs Bahrain und integraler Bestandteil der nationalen Infrastruktur, unterstützte Gulf Air auch 2014 die lokale Bevölkerung bei wichtigen Veranstaltungen und war beispielsweise offizielle Fluggesellschaft des jährlichen Internationalen Koran Rezitationswettbewerbs des Königreichs Bahrain sowie Titelsponsor des prestigeträchtigen Formel 1 Gulf Air Bahrain Grand Prix. Parallel dazu ist Gulf Air - mit einem Anteil von 64 Prozent bahrainischen Mitarbeitern - weiterhin ein wichtiger Arbeitgeber und bildet nationale Arbeitskräfte zu Luftverkehrsfachleuten aus.

Die Finanzergebnisse der Gulf Air 2014 wurden von der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young geprüft und von der Hauptversammlung in Gegenwart von Vertretern des bahrainischen Ministeriums für Industrie und Handel sowie von externen Rechnungsprüfern der Fluggesellschaft genehmigt.

Weitere Informationen unter: www.gulfair.com

Inline Sales GmbH

Inline Sales GmbH: Services - MADE IN GERMANY
Die Inline Sales GmbH, mit Sitz in München und Hannover, ist Spezialist für Business Process Outsourcing in Vertrieb und Marketing. Die Inline Sales GmbH übernimmt für Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen, für Regierungen, Konsulate und Wirtschaftsförderungs-Gesellschaften aus der ganzen Welt den strategischen und operativen Geschäftsaufbau durch die Bereitstellung von Services und Ressourcen in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Business Development.

Die Dienstleistungen der Inline Sales GmbH wurden in 2008 und 2009 als qualifiziertes INNOVATIONSPRODUKT, in 2009 als qualifiziertes INDUSTRIEPRODUKT, in 2013 als "BEST OF INDUSTRIEPREIS 2013" und in 2014 als "BEST OF INNOVATIONSPREIS IT 2014" von der Initiative Mittelstand ausgezeichnet.

Die Inline Sales GmbH ist Bestandteil der Inline Sales International Group und verantwortlich für das Geschäft der Gruppe in Zentral- und Osteuropa. Weitere Niederlassungen und Vertriebsbüros der Gruppe befinden sich in vielen Ländern in Europa, USA, Asien und Afrika.

In ihrer über 15-jährigen Tätigkeit hat die Inline Sales International Group namhafte Kunden betreut wie British Telecom, BBC, Linde, Motorola, COMPAREX, Samsung, EDS, Reed Elsevier oder Laser 2000. Darüber hinaus wurden bereits hunderte von kleinen und mittelständischen Unternehmen erfolgreich aufgebaut. Außerdem arbeitete die Inline Sales GmbH bereits für die Landesregierung von Bayern und die Regierungen von Israel, Süd-Korea, Thailand, Malta, Australien, Belgien, Ungarn, Costa Rica und viele andere.