Erste Preisträger der „Mittelstandsförderung 2006“ stehen fest

Beteiligung höher denn je - Bewerbungen noch bis Ende Januar 2007 möglich

Mittelstandsförderung 2006 (PresseBox) ( Karlsruhe, )
Zu einem wettbewerbsfähigen und gewinnbringenden Unternehmen gehört heutzutage in fast allen Fällen eine ausgereifte IT-Struktur. Unternehmen aus dem Mittelstand haben hier oft noch ein mehr oder minder größeres Defizit. Die Initiative „Mittelstandsförderung 2006“ hat das Ziel, kleineren und mittelständischen Unternehmen sowie Handwerksbetrieben die Einführung zukunftsweisender IT-Instrumente und die Nutzung professioneller Dienstleistungen zu ermöglichen. Die Beteiligung ist bisher hervorragend. Nun kürten die Initiatoren die ersten Preisträger.

Die Initiative sucht dieses Jahr zum dritten Mal förderungswürdige Unternehmen aus dem Mittelstand. Das Motto lautet „Arbeiten wie die Besten“. Fast 1400 Firmen haben sich seit Anfang Juli beworben. Das sind deutlich mehr als zum gleichen Zeitpunkt im letzten Jahr. Somit zeigt sich, dass der Bedarf an modernen IT-Lösungen und professionellen Dienstleistungen ungebrochen ist.

Die ersten Gewinner aus der Förderpreiskategorie Marketing/Kommunikation lauten: arisma, SANS Computer, Seyboth und Co., Klindwort Projektmanagement, DITHO Film- und Fernsehproduktionen, IDEAL IT-Consulting, Lars Eirich Kommunikation, onvice – Internet & Groupware Consulting, Markus Haake – Erbenermittlung, Familienforschung und Nachlasssuche, disainbyro Multimedia-Agentur, matrix technology, DELTA proveris, UBiT EDV-Dienstleistung, LIGHTHOUSE MCS, Sales AD, DIALOGS Software, Communology, FreeSoft Deutschland, Windhoff Software Services, Mediamixx.

Interessierte Unternehmen können sich bis zum 31. Januar 2007 noch in bis zu drei unterschiedlichen Kategorien bewerben. Dazu muss lediglich ein Online-Fragebogen mit einigen grundlegenden Fragen beantwortet werden. Die Kunst liegt für jeden Bewerber dann darin zu erklären, warum gerade sein Unternehmen gefördert werden sollte, was der Förderpreis in seinem Unternehmen bewirken könnte und wie er dort eingesetzt werden soll. Insgesamt stellen Initiatoren und Sponsoren über 850 Förderpreise im Wert von mehr als 1,8 Millionen Euro zur Verfügung. Einer der Mitinitiatoren ist der Huber Verlag für Neue Medien mit der Initiative Mittelstand. Der Geschäftsführer der Initiative Mittelstand Rainer Kölmel über die Mittelstandsförderung: „Wir unterstützen die Mittelstandsförderung 2006, weil sie unserem Ansatz der punktgenauen Vermittlung von Angebot und Nachfrage entspricht und damit einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung des Wirtschaftsstandortes Deutschland leistet.“

Weitere Informationen und Details zur Bewerbung unter: http://www.mittelstandsfoerderung2006.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.