Einfach wieder mitreden - Telefonieren ohne Hörgerät

Die TELEGANT GmbH aus Thüringen gibt Hörgeschädigten mit SYNTELIO ganz viel Lebensqualität zurück und wird Landessieger in der Kategorie E-Health des INNOVATIONSPREIS-IT 2012

Landessieger Thüringen (v.l.n.r.), Niko Schubert, Michael Rodmann, Lars Krause, TELEGANT GmbH © Wolf (PresseBox) ( Karlsruhe, )
In Deutschland haben etwa 19 % der Gesamtbevölkerung über 14 Jahre keine völlig normale Hörfunktion mehr, was zu erheblichen Einbußen in der Lebensqualität führen kann. Dieser Funktionsverlust lässt sich heute jedoch sehr erfolgreich durch ein Hörgerät kompensieren. Aber: Gerade bei einer so alltäglichen Tätigkeit wie dem Telefonieren stößt dieses an seine Grenzen - für viele Hörgeräte-Träger ist das Telefonieren ein großes Problem oder sogar unmöglich. Diese Barriere macht es für viele Hörgeschädigte sehr schwer, sich im Arbeitsalltag zurechtzufinden und zu bahaupten. Doch dank der technischen Innovation SYNTELIO der thüringischen TELEGANT GmbH können Hörgeschädigte nun wieder mitreden: Das neue Kommunikationssystem erlaubt das Telefonieren ohne Hörgerät, es ersetzt es einfach.

Die Anpassung entsprechend der jeweiligen Beeinträchtigung bzw. des Grads der Hörschädigung erfolgt ganz unkompliziert über das Telefon. Weder das vorhandene Telefongerät noch der Telefonanbieter müssen gewechselt werden. Über das Webportal von SYNTELIO können die Einstellungen jederzeit optimiert und aktualisiert werden, die Voreinstellungen werden durch SYNTELIO gespeichert. Für ausgehende Telefonate wird eine spezielle Vorwahl zur Verfügung gestellt.

SYNTELIO entstand in der Zusammenarbeit zwischen der IDEO Laboratories GmbH und dem Fraunhofer-Institut IDMT in Oldenburg. Entwickelt wurde ein System zur sprachverbesserten Telefonie für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen. Das Forschungsprojekt wurde gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Hörgeräte sind wichtige Hilfsmittel zur Alltagsbewältigung und sozialen Eingliederung hörgeschädigter Menschen. SYNTELIO fördert darüber hinaus ganz besonders aktiv die berufliche und soziale Integration von Menschen mit Hörbeeinträchtigungen und das mit vergleichsweise geringem finanziellem Aufwand. Mitreden und dabei sein stellt für Hörgeschädigte nun kein Problem mehr dar. Mehr Lebensqualität und bessere Integration - diese Fakten überzeugten auch die Fachjury des INNOVATIONSPREIS-IT 2012: Am 9. März wurde das Unternehmen mit seiner intelligenten Lösung auf der CeBIT zum Landessieger Thüringen in der Kategorie E-Health gekürt.

Mehr zum INNOVATIONSPREIS-IT 2012 unter: http://www.imittelstand.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.