Noch mehr Möglichkeiten bei infowerk: Eine HP Indigo 7600 erweitert Druck um digitales Prägen und Lackieren.

Die infowerk gmbh vergrößert ihren Maschinenpark zum umfassenden digitalen Veredelungs- und Druckportfolio. Mit der Investition in eine HP Indigo 7600 festigt das Nürnberger Unternehmen seine Position als Digitaldruckpionier.

HP_7600_frontal (PresseBox) ( Nürnberg, )
Der neue Leistungsumfang bedeutet für die Kunden von infowerk mehr Effizienz bei erhöhter Wirtschaftlichkeit. Produktionsschritte, die früher Rüstzeiten sowie Werkzeuge verlangten, laufen nun in der Maschine.

Zu diesen – rein digitalen – Veredelungsmöglichkeiten gehören die Prägeeffekte. Dabei entsteht durch Übertrag von bis zu 250 Farbschichten auf ein spezielles Trägermaterial eine digitale Prägeform. Damit lassen sich hoch- oder tiefprägende Effekte erzielen. Solche Prägungen sind auch bei kleinsten Auflagen zeitnah und wirtschaftlich realisierbar.

Variable Lackierungen erlaubt der Einsatz einer transparenten Druckfarbe. Dabei werden Gestaltungselemente partiell herausgehoben – unterschiedlich von Bogen zu Bogen. Zudem lassen sich bis zu 50 Schichten auf einen Druckbogen übertragen. Bei diesem "Raised-Print-Verfahren“ werden reliefartige Oberflächenstrukturen digital gedruckt, was zu einer beeindruckenden Verbindung von Optik und Haptik führt.

Die neue HP Indigo 7600 ist als 7-Farbmaschine ausgestattet. Neben den vier Prozessfarben CMYK sind nun auch weiße Farbe (White Ink) und Lack (Transparent Ink) möglich. Damit ergeben sich völlig neue Möglichkeiten für außergewöhnliche Druckprodukte. Durch Verwendung von Weiß sind auch farbige Papiere, schwarze Kartons, aber auch transparente Folien bedruckbar. Darüber hinaus können zwei Sonderfarben für kundenspezifische Hausfarben oder eine Farbraumerweiterung mit Light Cyan oder Light Magenta eingesetzt werden.

Die Leistungsmerkmale der HP Indigo 7600 lassen sich mit dem DIGITAL-METAL®-Verfahren verbinden. Diese einmalige, individualisierbare Metallfolien-Applikation hat infowerk den Druck&Media Award 2012 als innovativstes Unternehmen der Branche eingebracht. Damit eröffnen die digitalen Veredelungstechniken bei infowerk die notwendige kreative Freiheit für einen echten Wettbewerbsvorteil durch Alleinstellung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.