Infotecs präsentierte sichere mobile Unternehmenskommunikation für Smartphones und Tablets (Android/iOS) auf dem MWC 2017

MWC 2017: Infotecs Team spricht mit Fachbesuchern der Messe (PresseBox) ( Berlin, )
Vergangene Woche präsentierte der High-Security und Threat-Intelligence Anbieter Infotecs seine Verschlüsselungslösungen beim Mobile World Congress (27. Februar bis 2. März 2017) in Barcelona. Die mobile IT-Sicherheitslösung ViPNet Mobile Security für die geschützte und verschlüsselte Unternehmenskommunikation weckte großes Interesse bei den internationalen Fachbesuchern.

Mehr als 108.000 Besucher aus 208 Ländern und über 2.300 Unternehmen nahmen vergangene Woche am größten internationalen Treffen der Mobilfunkindustrie teil. Nicht nur die Zahlen zum Mobile World Congress in Barcelona sprechen für einen fortwährenden Trend des Themas Mobile. Das diesjährige Motto Mobile als „Next Element“ bringt es auf den Punkt. Die mobile Kommunikation ist der Treiber für sämtliche aufkommende Innovationen in den unterschiedlichsten Branchen. Alles wird vernetzt und ist von überall mobil erreichbar. Im Mittelpunkt beim MWC 2017 standen neben Connected Cars, IoT, Industrial IoT, Virtual Reality sowie neuen Geräten und Applikationen auch der neue Mobilfunkstandard 5G sowie Lösungen zur künstlichen Intelligenz.

In Halle 7, am Stand 7L51 stellte das Team von Infotecs seine weiterentwickelte mobile Verschlüsselungslösung ViPNet Mobile Security vor. Mithilfe der mobilen App des ViPNet Clients kann die komplette mobile geschäftliche Kommunikation abgesichert und verschlüsselt werden. Neben der Verschlüsselung von Anrufen, E-Mails und Nachrichten kann auch der Zugriff auf Unternehmensressourcen und Anwendungen wie ERP oder CRM geschützt werden. Weiterhin profitieren Geschäftsleute von der mobilen App ViPNet Connect. Die Messenger-App ermöglicht den sicheren Chat und Dateiaustausch mit Kollegen und Geschäftspartnern Peer-to-Peer. Die Lösung ViPNet Mobile Security ist für die Betriebssysteme iOS und Android verfügbar und kann aufgrund der Infotecs Technologiepartnerschaft mit dem führenden Enterprise Mobility Management Anbieter MobileIron in das MobileIron EMM System integriert werden. Demnach können Unternehmen auch eine ganzheitliche IT-Sicherheitsstrategie und die Verwaltung von mobilen Endgeräten effizient umsetzen.

Als unschlagbarer Wettbewerbsvorteil der ViPNet Technologie von Infotecs gilt die hohe Sicherheit aufgrund eines symmetrischen Schlüsselmanagements. Dies ermöglicht eine echte Punkt-zu-Punkt Verschlüsselung ohne die Erforderlichkeit, öffentliche Schlüssel, Zertifikate oder Signaturen austauschen zu müssen. Durch den Verzicht auf Public-Key-Infrastructure (PKI) und Internet-Key-Exchange (IKE) können Daten bei Verbindungsabbrüchen oder bei einem erneuten Verbindungsaufbau nicht verloren und nicht von Cyber-Kriminellen kompromittiert werden. Man-in-the-Middle-Attacken und Insider-Threats sind gänzlich ausgeschlossen.

„Unsere mobile Verschlüsselungslösung für iOS und Android kam sehr gut bei den Fachbesuchern an, gerade weil wir im Segment Mobile Vorteile gegenüber anderen Standard-VPN-Lösungen vorweisen können. Nach einem Verbindungsabbruch wird bei Einsatz unserer Mobile Security Lösung die Verbindung besonders schnell ohne eine neue Authentisierungssession aufgebaut. Ein Wechsel des Netzwerks mit dem mobilen Endgerät, z. B. zwischen WiFi und LTE 4G, wird von unserer Technologie automatisch erkannt“, erläutert Josef Waclaw, CEO der Infotecs GmbH. „Die ViPNet Technologie eignet sich für höchste Sicherheitsanforderungen wie beispielsweise in der Industrie 4.0 bei der zeitkritischen M2M-Kommunikation sowie bei der Absicherung von kritischen Infrastrukturen.“

Infotecs plant auch im kommenden Jahr beim Mobile World Congress teilzunehmen, welcher vom 26. Februar bis 1. März 2018 wieder in der Fira Gran Via in Barcelona stattfinden wird.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.