Unsere Besten in Berlin ausgezeichnet

Zwei der bundesbesten Auszubildenden kommen aus Heilbronn-Franken

Bei der Bundesbestenehrung in Berlin (von links): IHK-Vizepräsidentin Kirsten Hirschmann, die Bundesbesten aus der Region Heilbronn-Franken Till Friedrich aus Oberstenfeld und Jonas Klöckner aus Nistertal sowie Dietmar Niedziella, Mitglied der IHK-Geschäftsleitung und Leiter Berufsbildung / Foto: IHK (PresseBox) ( Heilbronn, )
Bei der 13. nationalen Bestenehrung am 3. Dezember wurden 213 bundesbeste Absolventen ihres Berufs in Berlin geehrt. Zwei von ihnen kommen aus der Region Heilbronn-Franken.

In Berlin wurden die 213 bundesbesten Azubis bei der nationalen Bestenehrung des DIHK geehrt. Vor ihrer Industrie- und Handelskammer haben sie im Sommer 2018 die Abschlussprüfung mit hervorragendem Ergebnis bestanden und zählen landes- und bundesweit zu den herausragenden Absolventen in ihrem Beruf.

Spitzenreiter ist Nordrhein-Westfalen mit 60 Besten, gefolgt von Bayern mit 43 Besten. Baden-Württemberg ist am drittstärksten vertreten mit insgesamt 24 bundesbesten Azubis; zwei davon kommen aus der Region Heilbronn-Franken.

IHK-Vizepräsidentin Kirsten Hirschmann: "Wir freuen uns ganz besonders über die erstklassigen Ergebnisse der beiden Bundesbesten aus unserer Region Heilbronn-Franken. Diese außergewöhnlichen Leistungen unterstreichen die gute Zusammenarbeit von Unternehmen und Auszubildenden in der dualen Ausbildung." Sie gratulierte den Besten persönlich in Berlin.

Die zwei Bundesbesten aus der Region Heilbronn-Franken sind:
  • Till Friedrich aus Oberstenfeld wurde bei der Hohenloher Asphalt - Mischwerke GmbH & Co. KG. in Bretzfeld zum Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie, Fachrichtung Asphalttechnik ausgebildet
  • Jonas Klöckner aus Nistertal hat bei der Joh. Vögele KG in Lauffen am Neckar den Beruf des Destillateurs gelernt
Wie in den vergangenen Jahren nahmen rund 1.000 Gäste an der Preisverleihung teil. So auch Partner und Eltern der Besten sowie Vertreter der Ausbildungsbetriebe, Berufsschullehrer, Bundestagsabgeordnete und Präsidenten und Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammern.

Die Festrede hielt in diesem Jahr Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Moderatorin Barbara Schöneberger führte durch die Veranstaltung, die live im Internet übertragen wurde: www.dihk.de/bestenehrung
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.