„Shoppingtourismus - Chancen durch eine nachhaltige Kooperation zwischen Handel und Tourismus“

(PresseBox) ( Heilbronn, )
Shopping-Tourismus ist in den letzten Jahren ein häufig diskutierter Trend in der Tourismuswirtschaft. Bei vielen Kurzreisen und sogar bei der Urlaubsplanung stellt Shopping heute ein wichtiges Motiv dar. Prognosen zufolge verbirgt sich hier ein zusätzliches Umsatzpotenzial von bis zu 15 Milliarden Euro im Jahr. Am Mittwoch, 24. September um 18:30 Uhr, Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK) informieren Experten zu diesem brandaktuellen Thema.

Chancen durch Shoppingtourismus ergeben sich nicht nur für Großstädte, sondern auch für die vielen kleineren Städte und Gemeinden in den Tourismusregionen. Das örtliche Handels- und Dienstleistungsangebot ist in der Region Heilbronn-Franken, im bundesdeutschen Vergleich, noch stärker von inhabergeführten Betrieben geprägt und somit aus Sicht vieler Besucher und Touristen überdurchschnittlich vielfältig und attraktiv. Aber nur durch strategische Kooperationen zwischen Handels- und Tourismusorganisationen kann dieses Potenzial zielbringend für Wirtschaft, Städte und Region genutzt werden.

Als Referenten konnte die IHK Dr. Bernhard Harrer vom Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Institut für Fremden-verkehr e. V. an der Universität München (DWIF) sowie die Schwäbisch Haller Citymanagerin, Erika Boesler, gewinnen.

Dr. Harrer, ausgewiesener Fachmann für Shoppingtourismus, berichtet aus seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz, den er durch zahlreiche Projekte und Studien gewonnen hat.

In einem Praxisbeispiel zeigt die Schwäbisch Haller City-managerin Boesler, wie eine Kooperation zwischen Handel und Tourismus aussehen kann.

Die IHK Heilbronn-Franken bietet am Mittwoch, 24. September um 18:30 Uhr, im Heilbronner Haus der Wirtschaft, Saal Franken, Ferdinand-Braun-Straße 20, 74074 Heilbronn die Möglichkeit, wichtige Einblicke in dieses brandaktuelle Thema zu gewinnen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.