PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 184378 (Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken)
  • Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
  • Ferdinand-Braun-Straße 20
  • 74074 Heilbronn
  • http://www.heilbronn.ihk.de
  • Ansprechpartner
  • Achim Ühlin
  • +49 (7131) 9677-107

Regionale Förderinitiative geht in die nächste Runde

PAKT Zukunft - ab 1. Juni können Projekte rund ums Thema Kinder eingereicht werden

(PresseBox) (Heilbronn, ) Unter dem Motto Demografie ist unser Schicksal wurden im vergangenen Jahr im Rahmen des Pakt Zukunft erstmals die besten regionalen Projekte im Handlungsfeld Demografie gesucht. Jetzt geht die regionale Förderinitiative mit dem Thema "Kinder: Bildung. Betreuung. Familie. Integration." in die nächste Runde.

Der Pakt Zukunft ist das regionale Bündnis von derzeit 128 Partnern aus dem kommunalen Bereich und der Wirtschaft, welcher sich die Zukunftsförderung der Region Heilbronn-Franken zum Ziel gesetzt hat. Nicht nur mit einer Stimme möchte man in politischen Fragen die Interessen der Region kraftvoll nach außen vertreten, sondern auch mit guten, innovativen Ideen und Vorhaben konkrete Zukunftsprojekte innerhalb der Region voranbringen. Hierfür haben Geldgeber aus Wirtschaft und Institutionen insgesamt über 1 Million Euro zur Verfügung gestellt.

Nachdem in einer ersten Fördertranche bereits 15 Projekte im Themenfeld Demografie ausgezeichnet wurden, geht es jetzt vom 01. Juni bis 30. September in eine zweite Runde. Unter dem Titel "Kinder: Bildung. Betreuung. Familie. Integration." werden innovative regionale Projekte rund um das Thema Kind gesucht. Der Förderkreis des Pakt Zukunft wird die besten Projekte erneut finanziell unterstützen.

Wer kann Projekte einreichen?

Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich natürliche und juristische Personen und Vereinigungen mit Sitz in der Region Heilbronn-Franken. Eine Konzeption einreichen können zum Beispiel Vertreter von Landkreisen und Kommunen, Kindertagesstätten, Vereine, Wirtschaftsförderungsgesellschaften, Kammern, Verbände, Hochschulen, Stiftungen und Unternehmen, etc.

So bewirbt man sich

Das Projekt muss einen inhaltlichen Bezug zum Handlungsfeld Demografie und zu einem oder mehreren der Themenfelder "Kinder: Bildung. Betreuung. Familie. Integration." haben. Das Projekt soll nachhaltig angelegt sein, die Anforderung an die Gemeinnützigkeit und Selbstlosigkeit erfüllen und auf andere Träger übertragbar sein. Die Förderquote durch den Pakt Zukunft beträgt maximal 50 Prozent der gesamten Projektkosten. Bewerbungsschluss ist der 30. September 2008. Pro Antragsteller können mehrere Projekte eingereicht werden. Projekte können entweder per Antragsformular oder online eingereicht werden.

Die Ausschreibungsunterlagen können auf der Internetseite des Pakt Zukunft unter www.paktzukunft.de heruntergeladen oder bei der Koordinierungsstelle des Pakt Zukunft unter Telefon 07131 9677-302 angefordert werden. Alternativ besteht die Möglichkeit einer Onlinebewerbung.

Der Förderkreis des Pakt Zukunft setzt sich zusammen aus:
- Schwarz GmbH & Co. KG
- Adolf Würth GmbH & Co. KG
- ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
- Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
- Berner Gruppe
- Handwerkskammer Heilbronn-Franken
- Heilbronner Stimme GmbH & Co. KG
- IHK Zentrum für Weiterbildung GmbH
- Arbeitgeberverband Heilbronn-Franken e. V.
- Illig Maschinenbau GmbH & Co. KG
- Südwestmetall Bezirksgruppe Heilbronn/Region Franken

Kontakt und Informationen:

Pakt Zukunft Heilbronn Franken gGmbH c/o Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken Ferdinand-Braun-Straße 20 74074 Heilbronn

Telefon: 07131 9677-300
07131 9677-302
Fax: 07131 9677-243
E-Mail: paktzukunft@heilbronn.ihk.de
Homepage : www.paktzukunft.de