Neuer Rekordstand

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in Heilbronn-Franken

Heilbronn, (PresseBox) - Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist auf einen neuen Rekordwert gestiegen. Im vergangenen Jahr hat sich die Beschäftigtenzahl in der Region Heilbronn-Franken um rund 10.200 oder 2,7 Prozent auf 387.416 Personen erhöht. Landesweit lag der Anstieg nur bei 2,1 Prozent. In den vergangenen sechs Jahren ist die Zahl der Arbeitsplätze in der Region Heilbronn-Franken sogar um fast 17 Prozent gewachsen. Das ergibt eine IHK-Auswertung der aktuellen Daten des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg.

„Die Rekordbeschäftigung ist ein positives Signal für die Wirtschaft und die Beschäftigten in der Region“, sagt Dr. Helmut Kessler, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Heilbronn-Franken. Innerhalb der Region gab es im vergangenen Jahr den höchsten Beschäftigtenzuwachs im Landkreis Heilbronn mit 3,7 Prozent, gefolgt von der Stadt Heilbronn mit 3,1 Prozent und dem Main-Tauber-Kreis mit 2,1 Prozent. Die Landkreise Schwäbisch Hall und Hohenlohe verzeichneten ein etwas geringeres Beschäftigungswachstum von 1,8 bzw. 1,7 Prozent.

Bei der Betrachtung nach Wirtschaftszweigen meldete das Produzierende Gewerbe in Heilbronn-Franken einen Personalzuwachs von 3,0 Prozent auf 166.592 Beschäftigte. Im Handel und im Dienstleistungssektor waren jeweils 2,5 Prozent mehr Personen als im Vorjahr beschäftigt.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.