PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 758820 (Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken)
  • Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
  • Ferdinand-Braun-Straße 20
  • 74074 Heilbronn
  • http://www.heilbronn.ihk.de
  • Ansprechpartner
  • Detlef Schulz-Kuhnt
  • +49 (7131) 9677-107

Leichtes Minus im Vergleich zum Vorjahr

Neu eingetragene Ausbildungsverhältnisse

(PresseBox) (Heilbronn, ) Zum 30. September 2015 verzeichnete die IHK Heilbronn-Franken 4.514 neue Ausbildungsverhältnisse. Dies entspricht einem Rückgang von 1,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Das Minus spiegelt die generell schwierige Situation auf dem Ausbildungsmarkt wider. “Wir sehen zusehends Probleme bei der Besetzung von Ausbildungsstellen“, so Dietmar Niedziella, Leiter des Bereichs Berufsbildung.

Ein ganz wesentlicher Faktor dafür, dass nicht mehr alle verfügbaren Stellen besetzt werden können, ist sicherlich die demografische Entwicklung, d. h. die Zahl der Jugendlichen nimmt ab. Daher setzt sich die IHK Heilbronn-Franken verstärkt dafür ein, zusätzliche Arbeitskräfte-Potenziale für die Unternehmen zu rekrutieren. So konnten beispielsweise ausländische Jugendliche und Flüchtlinge bereits erfolgreich an Unternehmen vermittelt werden. Doch auch für diejenigen, die bislang noch ohne Erfolg bei der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz waren, finden Nachvermittlungsaktionen statt.

Im Stadt- und Landkreis Heilbronn wurden zum 30. September 2.178 neu eingetragene Ausbildungsverhältnisse (davon 836 in technischen und 1.342 in kaufmännischen Berufen), im Landkreis Hohenlohe 753 (davon 335 in technischen und 418 in kaufmännischen Berufen), im Main-Tauber-Kreis 591 (davon 238 in technischen und 353 in kaufmännischen Berufen) und im Landkreis Schwäbisch Hall 992 (davon 418 in technischen und 574 in kaufmännischen Berufen) verzeichnet.

Website Promotion