Konjunkturelle Situation und Förderprogramme in Zeiten von Corona

Kostenfreies IHK-Webinar am 1. Dezember

(PresseBox) ( Heilbronn, )
Die ökonomischen Auswirkungen der Corona-Pandemie sind gravierend. Sie treffen besonders den baden-württembergischen Mittelstand. Viele kleine und mittlere Unternehmen sowie Soloselbständige sind durch die Pandemie unverschuldet in Liquiditätsengpässe geraten und in ihrer Existenz bedroht.

Vor diesem Hintergrund bietet die IHK Heilbronn-Franken am 1. Dezember 2020 von 11:00 bis 12:00 Uhr ein Webinar an. Anhand der Ergebnisse der aktuellen IHK-Konjunkturumfrage zeigt Dorothee Kienzle, IHK-Referentin Volkswirtschaft, die konjunkturelle Situation in der Region Heilbronn-Franken auf. Zudem stellt Martin Neuberger, IHK-Referent Wirtschaftsförderung, die finanziellen Corona-Hilfen von Bund und Land für Unternehmen und Selbständige vor. Auch weitere Fördermöglichkeiten, beispielsweise zur Unternehmenssicherung und -erweiterung sowie für Innovations- und Digitalisierungsvorhaben, werden dargestellt.

Die Teilnahme an dem Webinar ist kostenfrei. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der Homepage der IHK Heilbronn-Franken (www.heilbronn.ihk.de), Dokumenten-Nr. 136143344.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.