PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 754930 (Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken)
  • Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
  • Ferdinand-Braun-Straße 20
  • 74074 Heilbronn
  • http://www.heilbronn.ihk.de
  • Ansprechpartner
  • Detlef Schulz-Kuhnt
  • +49 (7131) 9677-107

IHK im Gespräch mit dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments Rainer Wieland

Gedankenaustausch

(PresseBox) (Heilbronn, ) Auf Einladung der IHK Heilbronn-Franken haben sich der Vizepräsident des Europäischen Parlaments und Europaabgeordnete Rainer Wieland und Vertreter der regionalen Wirtschaft am 7. September zu einem Gedankenaustausch über aktuelle wirtschaftspolitische Themen getroffen. Zu den Teilnehmern gehörten IHK-Präsident Prof. Dr. Dr. h. c. Harald Unkelbach, IHKHauptgeschäftsführerin Elke Döring sowie Peter Fenkl, Vorstandsvorsitzender der Ziehl-Abegg AG, Klaus Schäuble, Geschäftsführer der ILLIG Maschinenbau GmbH & Co. KG, Alois Schöllhorn, Geschäftsführer der Böpple GmbH und Hans-Jörg Vollert, geschäftsführender Gesellschafter der Vollert Anlagenbau GmbH.

Besprochen wurden u.a. Themen, wie die aktuelle Entwicklung bei den Flüchtlingen und Asylsuchenden, der Status der Verhandlungen zum Freihandelsabkommen zwischen der EU und der USA (TTIP), die Entwicklung in den Beziehungen mit Russland sowie die Überlegungen zu einer Europäischen Ausbildungsallianz gegen Jugendarbeitslosigkeit.

IHK-Präsident Harald Unkelbach: "Die großen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen - beispielsweise das Flüchtlingsthema - sind nur gesamteuropäisch zu lösen. Die Politik ist hier gefordert, die dafür notwendigen Voraussetzungen und Strukturen zu schaffen. Die Wirtschaft und die Kammern werden diesen Prozess im Rahmen ihrer Möglichkeiten aktiv unterstützen."

Die IHK Heilbronn-Franken trifft sich regelmäßig mit Vertretern der Politik und steht mit den regionalen Vertretern im Land- und Bundestag im engen Austausch.

Website Promotion