Gute Aussichten und internationale Kontakte

Hannover Messe 2016

Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG (links) im Gespräch mit IHK-Präsident Prof. Dr. Dr. h. c. Harald Unkelbach und IHK-Hauptgeschäftsführerin Elke Döring beim traditionellen Stehempfang am IHK-Gemeinschaftsstand auf der Hannover Messe / Foto: Katharina Müller
(PresseBox) ( Heilbronn, )
Zufriedene Gesichter bei den 42 Ausstellern aus der Region bei der diesjährigen Hannover Messe. Auch die 13 Mitaussteller am IHK-Gemeinschaftsstand zogen nach fünf Tagen eine positive Bilanz.  

Der Messeauftakt verlief holprig. Aufgrund der enormen Sicherheitsvorkehrungen für den US-Präsidenten Barack Obama – die USA waren das diesjährige Partnerland der Hannover Messe – wurde den Besuchern und Ausstellern viel Geduld abverlangt. Teilweise waren die Messestände gar nicht oder nur zeitweise erreichbar. In den darauffolgenden Tagen aber verlief die Messe für die regionalen Unternehmen schließlich doch gut.

Auch die Mitaussteller des Gemeinschaftsstands der IHK Heilbronn-Franken zeigten sich zufrieden. Während der Woche präsentierten sich dort Betriebe, die seit vielen Jahren dabei sind, ebenso wie einige Neuzugänge: Horst Jung von der Netoptic GmbH aus Fichtenau, betont wie wichtig die Unterstützung seitens der IHK ist: „Wir als Mittelständler waren froh darüber, hier eine ausgereifte Infrastruktur vorgefunden zu haben, die uns mithilfe des erfahrenen IHK-Teams einen reibungslosen Messeablauf ermöglichte. Normalerweise sind wir auf Fachmessen vertreten, die Hannover Messe legt aber aus unserer Sicht den richtigen Fokus, indem sie auf die Digitalisierung und die ‚vernetzte Industrie‘ setzt.“

Schon mehrmals in Hannover mit dabei war beispielsweise die GFD Gesellschaft für Dichtungstechnik mbH aus Brackenheim. Elif Er, bei der GFD zuständig für das Marketing, berichtet: „Wir waren vor allem überrascht vom Verlauf des ersten Messetages. Erfahrungsgemäß kommen da nur wenige Besucher. Doch in diesem Jahr waren gleich zu Beginn viele Interessenten aus den ehemaligen Embargo-Ländern, wie beispielsweise aus dem Iran, an unserem Stand. Insofern hoffen wir auf ein starkes Nachmessegeschäft.“

Uwe Hartnagel, Geschäftsleiter von X-Ray Lab, einem Unternehmen der B&H Schneider GmbH & Co. KG aus Zaberfeld, das sich auf die Qualitätssicherung durch Röntgen und Durchleuchten von Materialien spezialisiert hat, erklärt die

Teilnahme seines Unternehmens auf der Hannover Messe wie folgt: „Die Messe ist thematisch sehr interessant für uns. Das Partnerland USA – wir haben dort eine Niederlassung – und das diesjährige Thema „Integrated Industrie – Discover solutions“ passen sehr gut zusammen. Wir sind daher sehr froh unser Angebot hier präsentieren zu können.“

Auch Geschäftsführer Peter Fischer von der Rudolf Schwarz GmbH & Co. KG aus Siegelsbach sagt: „Die Hannover Messe ist die einzige Messe, die wir besuchen. Für uns als exportorientiertes Unternehmen sind internationale Kontakte wichtig. Wenn nur aus einem einzigen Gespräch hier neue Aufträge entstehen, hat sich der Messeauftritt bereits gelohnt.“

Zu den zahlreichen Gästen, die den IHK-Gemeinschaftsstand besuchten, zählten auch in diesem Jahr erneut der baden-württembergische Minister für Finanzen und Wirtschaft, Dr. Nils Schmid sowie Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG, der sich bei IHK-Präsident Prof. Dr. Dr. h. c. Harald Unkelbach und IHK-Hauptgeschäftsführerin Elke Döring für die langjährige Treue bedankte.

Nach insgesamt fünf Messetagen zieht auch Dr. Helmut Kessler, stellvertretender IHK-Hauptgeschäftsführer eine positive Bilanz: „Die Aussteller aus der Region Heilbronn-Franken zeigen sich mit dem diesjährigen Messeverlauf zufrieden. Sowohl die Mitaussteller am IHK-Gemeinschaftsstand als auch die meisten anderen Unternehmen aus Heilbronn-Franken sind zuversichtlich, dass sich aus den zahlreichen im Verlauf der Messe geführten Gesprächen und den vielen neu geknüpften Geschäftskontakten, ein interessantes Nachmessegeschäft ergeben wird.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.