PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 184352 (Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken)
  • Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
  • Ferdinand-Braun-Straße 20
  • 74074 Heilbronn
  • http://www.heilbronn.ihk.de
  • Ansprechpartner
  • Achim Ühlin
  • +49 (7131) 9677-107

Bildung zwei Tage lang live erleben

Bildungsmesse 2008 am 27. und 28. Juni in der Stadthalle in Lauda-Königshofen

(PresseBox) (Heilbronn, ) Am Freitag, 27. Juni und Samstag, 28. Juni findet in der Stadt-halle in Lauda-Königshofen die vierte Bildungsmesse für den Main-Tauber-Kreis statt. Geöffnet ist am Freitag von 08:30 bis 17:00 Uhr und am Samstag von 09:00 bis 15:00 Uhr.

Unter der Schirmherrschaft von Landrat Reinhard Frank und gemeinsam mit der Agentur für Arbeit in Tauberbischofsheim, der Handwerkskammer Heilbronn-Franken und der tatkräftigen Unterstützung des Bürgermeisters Thomas Maertens, Stadt Lauda-Königshofen, gelang es der IHK Heilbronn-Franken, 55 namhafte Aussteller über alle Branchen hinweg für die Messe zu gewinnen.

Erstmals 2005 gestartet, hat sich die jährliche Bildungsmesse für den Main-Tauber-Kreis zu einem regelrechten Publikumsmagnet entwickelt. Unternehmen, namhafte Institutionen, Schulen und Hochschulen werden über 90 Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten präsentieren.

"Es freut mich sehr, dass sich die Bildungsmesse in Lauda-Königshofen so gut entwickelt", so Thomas Maertens, Bürgermeister der Stadt Lauda-Königshofen. "Dies zeigt auch insbesondere, dass sich der Messestandort Lauda-Königshofen als Top-Standort im Mittelpunkt des Main-Tauber-Kreises etabliert."

Erstmals Fachmesse für Weiterbildung integriert!

Erstmals in diesem Jahr besteht auch die Möglichkeit, sich am Samstag, 28. Juni umfassend über das Thema Weiterbildung zu informieren. Hierzu stehen den interessierten Besuchern neun Weiterbildungsinstitutionen zur Verfügung.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen, Workshops und Präsentationen bietet den Besuchern an allen zwei Tagen ausreichend Gelegenheit, sich über aktuelle Trends in Ausbildung, Studium und Weiterbildung zu informieren.

Die Messe für Ausbildung und Beruf!

Das Besondere an der Bildungsmesse ist der direkte Draht, den die Jugendlichen zu den Unternehmen knüpfen können. Nirgends sonst haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich so umfassend und in direktem Kontakt mit Ausbildern/innen und Auszubildenden über die verschiedenen Berufs- und Studienmöglichkeiten, die auf der Messe vorgestellt werden, zu informieren.

Schulklassen, die die Messe besuchen und am Berufsorientierungsspiel teilnehmen möchten, können sich bei Joanna Meliopoulou, Telefon 07131 9677-319 anmelden.

Auf der Last-Minute-Lehrstellenbörse am Freitag, 27. Juni von 14:00 bis 17:00 Uhr haben die Jugendlichen zudem Gelegenheit, sich nach freien Ausbildungsplätzen für 2008 zu erkundigen.

Berufsforum für Gymnasiasten und Berufskollegiaten

Den Gymnasiasten und Berufskollegiaten bietet sich am Freitag, 27. Juni, ab 11:00 bis 16:00 Uhr in einer speziellen Reihe von Vorträgen die Chance, sich über Studium und Ausbildung mit Abitur zu informieren.

"Nutzen Sie die Chance, sich über die Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Main-Tauber-Kreis zu informieren und besuchen Sie die Bildungsmesse", rät Renate Rabe, Geschäftsführerin Berufsbildung den Jugendlichen. "Sie bietet Ihnen die einmalige Gelegenheit, sich aus erster Hand direkt bei den Ausbildungsbetrieben und Weiterbildungsinstitutionen umfassend zu erkundigen."

Weitere Infos zur Bildungsmesse: www.ihk-bildungsmesse.de