PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 180886 (Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main)
  • Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main
  • Börsenplatz 4
  • 60313 Frankfurt
  • http://www.frankfurt-main.ihk.de
  • Ansprechpartner
  • Sabine Stallknecht
  • +49 (69) 2197-1202

Zur Demonstration auf der Berufsbildungsmesse Rhein-Main

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Heute verteilten vier Personen auf der Berufsbildungsmesse Rhein-Main (BBM) Handzettel der Partei Die Linke und sprachen Besucher an. Die Aktion richtete sich gezielt gegen die Bundeswehr, deren Auslandseinsätze und den Stand der Bundeswehr auf der BBM. Diese verunglimpfende Demonstration störte den Ablauf der Berufsberatung durch die Aussteller. Die Demonstranten wurden von einem Mitarbeiter des Veranstalters, dem Sigma Studio K.-J. Schlotte, gebeten, die Berufsbildungsmesse zu verlassen. Der Veranstalter besitzt für den Börsenplatz und einen Teil der Schillerstraße eine Sondernutzungsgenehmigung für die Zeit der Berufsbildungsmesse. Daher dürfen keine Aktionen durchgeführt werden, die den Charakter der Veranstaltung stören; hierzu zählen insbesondere verunglimpfende Demonstrationen gegen Aussteller.

Die Demonstranten wollten den Platz nicht verlassen, so dass der Veranstalter die Polizei benachrichtigte, um den reibungslosen Verlauf der Berufsbildungsmesse zu gewährleisten. Die Demonstranten wurden in der Folge von der Polizei vom Platz entfernt. Über das Vorgehen kann das Polizeirevier 1 Auskunft geben.

Über die Berufsbildungsmesse Rhein-Main

Seit 15 Jahren ist die Berufsbildungsmesse Rhein-Main (BBM) der Treffpunkt für die berufliche Zukunftsplanung. Rund 30.000 Besucherinnen und Besucher - Schüler, Lehrer und Eltern - werden in diesem Jahr erwartet. Im direkten Gespräch mit Ausbildern und Auszubildenden erhalten die Schülerinnen und Schüler hier nicht nur einen Einblick in die Ausbildung und den Alltag der unterschiedlichsten Berufe, sondern bekommen auch hilfreiche Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung. Schulen aus ganz Hessen sind eingeladen. Die Berufsbildungsmesse wird getragen von der Agentur für Arbeit Franfurt am Main, der Handwerkskammer Rhein-Main, der IHK Frankfurt am Main und der Stadt Frankfurt am Main.

Neben zahlreichen Mitmach-Aktionen und Möglichkeiten seine praktischen Fähigkeiten zu erproben, gibt es wie gewohnt ein umfangreiches Vortrags- und Trainingsprogramm in den Schulungsräumen der IHK. Erstmals finden auch individuelle Beratungsgespräche zwischen ausgewählten Firmen und Schülern der 12. Klassen statt, die sich im Vorfeld der Messe mittels eines Fragebogens bewerben konnten. Das Programm finden Sie unter www.bbm24.de oder unter http://www.bbm24.de/...