Saarländische Healthcare-Branche mit Produktinnovationen weltweit erfolgreich

(PresseBox) ( Saarbrücken, )
Die saarländische Healthcare-Branche konnte in den letzten zwölf Monaten Steigerungen bei Umsatz und Ertrag, Investitionen in Millionenhöhe sowie eine beträchtliche Erhöhung der Mitarbeiterzahlen verzeichnen. Für diese positive Entwicklung waren vor allem Produkt-Innovationen und die zunehmende Internationalisierung der Unternehmen verantwortlich. Zu diesem Ergebnis kommt eine Blitzumfrage der Zentrale für Produktivität und Technologie Saar (ZPT) bei Schlüsselunternehmen der Branche, die jetzt in der Oktober-Ausgabe der IHK-Zeitschrift "Wirtschaft im Saarland" veröffentlicht wurde. Seit der letzten Erhebung im Jahr 2006 habe sich die Zahl der Beschäftigten - vorsichtig geschätzt - um 300 auf jetzt 8.800 Personen erhöht, so die ZPT. Die Kurzstudie illustriert anhand zahlreicher Beispiele die Dynamik der Branche und zeigt auf, wie die saarländischen Betriebe immer stärker im internationalen Geschäft Fuß fassen.

Für die Unternehmen gibt es gute Gründe, optimistisch in die Zukunft zu blicken. Hierzu zählt die ZPT das steigende Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung und den expandierenden Wellness-Markt ebenso wie die zunehmende Bedeutung der Arztpraxen, die vom Trend zu ambulanten Operationen profitieren. Die demographisch begründete Zunahme altersbedingter Erkrankungen sorge für wachsende Nachfrage bei Medizintechnik, Verbrauchsmaterial und Medikamenten, zudem kämen positive Impulse von der expandierenden Präventivmedizin.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.