IHK begrüßt geplante Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung

(PresseBox) ( Saarbrücken, )
Die von der Bundesregierung angekündigte Qualifizierungsinitiative zielt aus IHK-Sicht in die richtige Richtung. "Die vorgesehenen Prämien setzen genau dort an, wo es zurzeit noch klemmt: bei der Ausbildung von Jugendlichen, die auf dem Ausbildungsmarkt bislang nur schwer zu vermitteln sind – etwa aufgrund schulischer Defizite oder mangelnder Sozialkompetenz. Die Prämien sollten deshalb dazu genutzt werden, diese Jugendlichen während der Ausbildung gezielt zu unterstützen, Defizite zu beseitigen und so die Erfolgschancen der Ausbildung zu verbessern", so IHK-Hauptgeschäftsführer Volker Giersch.

Die IHK begrüßt insbesondere auch, dass die Qualifizierung im naturwissenschaftlichen und technischen Bereich durch finanzielle Anreize verstärkt werden soll. "Das hilft, dem Fachkräftemangel, der bei Technikern und Ingenieuren besonderst stark ausgeprägt ist, entgegenzuwirken", so Giersch. "Zudem verbessert es die Übergangschancen von der dualen Ausbildung zum Studium – ein Ziel, für das sich die IHKs schon lange einsetzen."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.