IHK begrüßt erneute Trassenprüfung für Nordsaarlandstraße

(PresseBox) ( Saarbrücken, )
„Mit der Prüfung einer alternativen Trassenführung zwischen Auf der Haardt und dem Ortseingang Mettlach wird die Chance für die  Realisierung einer durchgängigen Nordsaarlandstraße wieder etwas größer. Die Initiative von Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger ist daher ein wichtiges Signal für die regionale Wirtschaft. Eine durchgängige Nordsaarlandstraße stärkt die Unternehmen vor Ort, denen insbesondere eine zügigere Verbindung zwischen den Autobahnen A 1 und A 8 zu Gute kommt. Darüber hinaus trägt die neue Landstraße in ganz wesentlichem Maße zur Entlastung von Ortsdurchfahrten bei und schützt damit die ansässige Bevölkerung vor Emissionen.“ So kommentierte IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Heino Klingen die Gespräche von Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger und den betroffenen Kommunen zu einer erneuten Prüfung von Alternativtrassen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.