IHK Saarland: Einlösefrist bei Geschenkgutscheinen beachten

(PresseBox) ( Saarbrücken, )
Das Weihnachtsgeschäft läuft bereits auf Hochtouren. Immer beliebter werden dabei Geschenkgutscheine, bei denen der Beschenkte sich selbst das Gewünschte aussuchen und drei Jahre lang seinen Gutschein beim jeweiligen Unternehmen einlösen kann. Das gilt unabhängig davon, ob die Gutscheine im Laden oder online erworben werden, so Heike Cloß, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin der IHK Saarland.
Löst der Beschenkte erst nach dem Ablauf von drei Jahren den Gutschein ein, muss der Händler ihn nicht mehr annehmen.  Bis dahin gilt: Jeder, der den Gutschein vorlegt, kann ihn auch einlösen.
Ein Anspruch auf Rückzahlung oder Barauszahlung muss ausdrücklich auf dem Gutschein vermerkt worden sein.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.