IHK: Mehr Ausbildungsplätze als im Vorjahr

Zusätzliche Angebote zur Berufsorientierung

Saarbrücken, (PresseBox) - Die Ausbildungschancen junger Menschen sind nach Einschätzung der IHK weiterhin gut bis sehr gut. IHK-Hauptgeschäftsführer Volker Giersch: "Die Zahl unserer eingetragenen Ausbildungsverträge liegt Anfang September mit 3.919 Verträgen um 2,3 Prozent über dem Vorjahresergebnis. Die Ausbildungsbereitschaft der IHK-zugehörigen Unternehmen bleibt damit weiter auf hohem Niveau. Wir werden wohl auch in diesem Jahr wieder mehr als 5 000 Verträge neu eintragen können; dies zum sechsten Mal in Folge."

In vielen Branchen gebe es deutlich mehr offene Stellen als Bewerber, so etwa im Einzelhandel, in der Gastronomie und auch in der Metall- und Elektroindustrie. Im Zuge der demografischen Entwicklung werde sich der Mangel an geeigneten Bewerbern in den nächsten Jahren deutlich verstärken. "Bereits Ende des Jahrzehnts wird die Zahl der Bewerber um rund ein Viertel niedriger sein als heute. Die Betriebe richten sich darauf ein. Sie stellen zunehmend auch Jugendliche ein, die nicht alle gewünschten Kriterien erfüllen und helfen, vorhandene zumeist schulische Defizite zu beseitigen."

Die IHK Saarland werde die Unternehmen künftig verstärkt bei der Suche nach geeigneten Bewerbern unterstützen. Dazu gehöre - gemeinsam mit den Partnern - frühzeitig im Rahmen der vertieften Berufsorientierung in den Schulen für die duale Ausbildung zu werben und den Übergang von der Schule in den Beruf noch zu verbessern (z. B. über das Projekt "AnschlussDirekt"). Konkret werden in diesem Jahr durch die interkulturellen Ausbildungstage wieder Jugendliche mit Migrationshintergrund angesprochen, die die duale Berufsausbildung in Deutschland noch nicht hinreichend kennen. Einen wichtigen Beitrag leiste zudem auch die "Lange Nacht der Industrie". Giersch: "Solche Events und die zahlreichen Ausbildungsmessen, die wir im ganzen Land durchführen, werden in Zukunft für die Unternehmen immer wichtiger. Denn sie bieten die Chance, junge Menschen frühzeitig anzusprechen und sie für eine Ausbildung zu gewinnen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.