Digitalisierung birgt Chancen für Startups!

Business Angel Netzwerk Saarland bringt sich mit Know-how in Enquête-Kommission "Digitalisierung im Saarland" ein

(PresseBox) ( Saarbrücken, )
Mit zahlreichen Vorschlägen zu den Themen Wagniskapital, Bürokratieabbau und Forschungsförderung haben sich Dr. Michael Bauer, Stephan Thielmann und Olaf Novak für das Business Angel Netzwerk Saarland (BANS) in die Enquête-Kommission „Digitalisierung im Saarland“ eingebracht. Diese hatte der Landtag im August 2018 mit dem Ziel eingerichtet, die wirtschaftliche Entwicklung im Zuge der Digitalisierung zu beleuchten und daraus entsprechende Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Dr. Michael Bauer betonte in seinem Vortrag: „Die Digitalisierung ist ein Megatrend, der die Unternehmen und die Gesellschaft zum Handeln zwingt, ihnen zugleich aber auch zahlreiche Chancen bietet. Wertschöpfung findet in der digitalisierten Zukunft insbesondere durch Virtualisierung von Prozessen und Produkten, Vernetzung von Menschen und Dingen sowie durch die Nutzung von Daten und Entwicklung von Wissen statt. Inwieweit einzelne Branchen und Unternehmen hiervon profitieren werden, hängt davon ab, wie intensiv sie die Chancen der Digitalisierung nutzen.“

„Damit innovative Unternehmen und Startups profitieren können, müssen vor allem die Rahmenbedingungen stimmen“, betont der Sprecher des Business Angels Netzwerks Olaf Novak, der in diesem Zusammengang auf die Verfügbarkeit von schnellem Internet und eine flächendeckende Mobilfunkanbindung, einen besseren Zugang zu Wagniskapital in der Gründungs- und Wachstumsphase sowie auf die Notwendigkeit einer umsetzungsorientierten und Startup freundlichen Forschungsförderung verwies. Nicht zuletzt müssen bürokratische Hemmnisse für Unternehmen in der Gründungsphase weiter abgebaut werden. Stephan Thielmann mahnte deshalb eine Vereinfachung der Beurkundungsvorschriften und eine Überprüfung der Datenschutzgrundverordnung mit dem Ziel an, diese praxis-, gründer- und mittelstandsfreundlicher zu gestalten. Zusätzlich sprach er sich für eine Reduzierung des steuerrechtlichen Erfüllungsaufwands für Startups aus: „Vereinfachen und Rechtssicherheit schaffen muss die Devise lauten“.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.