Bundespreis für "Kochen hilft heilen"

Benefizprojekt der Wirtschaftsjunioren Saarland in Nürnberg ausgezeichnet

Saarbrücken, (PresseBox) - Die Wirtschaftsjunioren Saarland (WJS) wurden auf der Bundeskonferenz der Wirtschaftsjunioren Deutschland im NürnbergConvention Center für ihr Projekt "Kochen hilft heilen" mit einem Bundespreis ausgezeichnet. Das Benefiz-Projekt überzeugte die Jury in der Kategorie "Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation". Projektleiter Thomas Müller und der WJS-Landesvorsitzende Florian Karcher nahmen den Preis und ein Preisgeld von 500 Euro vor mehr als 1.000 Gästen aus den Händen des Bundesvorsitzenden Thomas Oehring und des Junior Chamber International (JCI) - Weltpräsidenten Bertolt Daems entgegen. Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer freut sich mit den Wirtschaftsjunioren über den Preis: "Durch die Auszeichnung durch die Wirtschaftsjunioren Deutschland wird dem außerordentlichen Engagement zahlreicher ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses Projektes und der Bedeutung der Wirtschaftsjunioren Saarland für unsere Gesellschaft Rechnung getragen. Ich gratuliere herzlich zu dieser innovativen Idee und zum verdienten Bundespreis".

"Kochen hilft heilen" steht für ein fast 200-Seiten starkes deutsch-englisches Benefiz-Kochbuch, mit dem die Wirtschaftsjunioren Saarland das Ronald McDonald Haus in Homburg unterstützen: Der Verkaufserlös geht an das Haus, in dem die Familien schwerkranker Kinder leben, während die kleinen Patienten in der Uniklinik behandelt werden. Zu den Rezept-Gebern zählen Sterne-Köche wie Cliff Hämmerle, Alexander Kunz, Lea Linster, Christian Rach, Alfons Schuhbeck ebenso wie Persönlichkeiten aus Politik, Sport und Gesellschaft wie Annegret Kramp-Karrenbauer, Heiko Maas, Christian Schwarzer und Manuel Andrack. "Beeindruckt von der Atmosphäre im Haus, welches ein bestmögliches Zuhause auf Zeit ist, haben wir uns entschieden, das Haus zum zweiten Mal zu unterstützen. Das Projekt ist ein toller Erfolg und die Resonanz auf das Kochbuch ist hervorragend", erläutert Eric Bieg, Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Saarland. "Die angestrebte Rezepte-Zahl konnte aufgrund des positiven Zuspruchs fast verdoppelt werden. 77 Rezepten auf 192 Seiten erfüllen vielfältige Geschmackswünsche und tragen unterschiedlichen Ernährungsgewohnheiten Rechnung", so Projektleiter Thomas Müller.

Alljährlich prämieren die Wirtschaftsjunioren Deutschland herausragende Projekte der 214 deutschen Wirtschaftsjunioren-Kreise mit Bundespreisen. In den acht Kategorien "Auf ehrbares Unternehmertum setzen", "Beruf und Familie leben", "In Bildung investieren", "Nationale und internationale Netzwerke knüpfen", "Innovationsstark und ressourcenbewusst handeln", "Mitgliedergewinnung", "Öffentlichkeitsarbeit / Kommunikation" und "Bestes Landesprojekt" wurden außergewöhnliche Initiativen ausgezeichnet. "Das Benefiz-Kochbuch der WJ Saarland ist ein wirklich herausragendes Projekt. Der schnelle Verkauf der Bücher zeigt, wie positiv das Kochbuch der Wirtschaftsjunioren in der Öffentlichkeit aufgenommen wurde. Gegen starke Konkurrenten konnten sich die WJ Saarland mit eindeutigem Vorsprung durchsetzten und den Bundespreis gewinnen", so Tim Barkow, Awards Chairman 2012 der Wirtschaftsjunioren Deutschland.

Hintergrund:

Wirtschaftsjunioren Saarland - ein starker Verband.

Die Wirtschaftsjunioren - das sind junge und engagierte Unternehmer und Führungskräfte unter 40. Im Saarland zählen die Junioren rund 140 aktive Mitglieder aus allen Bereichen der Wirtschaft. Der Landesverband gehört zu den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) mit bundesweit mehr als 10.000 Mitgliedern; weltweit sind unter dem Dach der Junior Chamber International (JCI) fast 150.000 "Jaycees" aktiv. Ein wichtiges Element der Juniorenarbeit ist das Networking: Für junge Führungskräfte sind die WJS Forum für Erfahrungsaustausch und gemeinsame Qualifizierung. Ob bei der "Ausbildungsplatzmesse" oder bei der Veranstaltungsserie "Gründerwissen": Die Weitergabe des eigenen Know-hows innerhalb des Netzwerkes an andere Junioren gehört ebenso zum Selbstverständnis der Organisation wie die gemeinsame Schulung und der Ausbau der eigenen Fähigkeiten. Das starke Netzwerk und das Engagement für Andere prägen die WJS-Aktivitäten.

Ronald McDonald Haus

Das Ronald McDonald Haus ist ein "Zuhause auf Zeit" für Familien, deren schwer kranke Kinder im Universitätsklinikum Homburg behandelt werden. Mütter, Väter und Geschwister können ebenso einziehen wie Großeltern, Tanten und Onkel. Das Haus bietet nicht nur Lebensraum; die Familien treffen Menschen in ähnlichen Situationen, können ihren Kummer und auch ihre Freude teilen und von den Erfahrungen anderer profitieren. Geschwisterkinder können toben und spielen. Und die kranken Kinder können vor Ort von ihren Familien betreut und unterstützt werden - diese Nähe hilft heilen.

Bundeskonferenz

Die Bundeskonferenz - kurz BUKO - ist der alljährlich stattfindende National-Kongress des Bundesverbandes der Wirtschaftsjunioren. Ein fester Bestandteil der Bundeskonferenz ist die Mitgliederversammlung (Delegiertenversammlung), bei welcher der aktive Bundesvorstand Rechenschaft über seine bisherige Arbeit ablegen muss. Des Weiteren wird im Rahmen der Delegiertenversammlung auch der Bundesvorstand des kommenden Jahres gewählt. Darüber hinaus bietet die BUKO den Besuchern der Konferenz vielfältige Möglichkeiten, andere Wirtschaftsjunioren aus anderen Kreisen kennenzulernen, um sich mit ihnen auszutauschen, Seminare und Trainings zu besuchen und Kontakte zu knüpfen. Die BUKO ist daher eine hervorragende B2B-Plattform. Die BUKO 2012 lockte vom 6. September 2012 bis 9. September 2012 um 1.000 Führungskräfte und Selbstständige nach Nürnberg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.