Hostels in der Corona-Krise

Die Independent Hostels machen aufmerksam

Mitglieder der Independent Hostels of Germany 2019 (PresseBox) ( Leipzig, )
Unter dem Namen Independent Hostels of Germany e.V. haben sich rund 50 individuell betriebene Hostels zusammengeschlossen um gemeinsam stark zu sein. Und stark sein müssen sie jetzt.

Die Corona-Krise trifft sie hart und jeden so individuell wie das eigene Hostel bis vor kurzem noch geführt wurde. Einbußen nehmen alle hin, doch besonders schwer trifft es diejenigen, deren Vermieter sich nicht kooperationsbereit zeigen und die gesamte finanzielle Belastung den Hosteliers überlassen. Bei meist mehreren hundert Quadratmetern Gewerbefläche in zentralen Lagen kommen bei mehreren Monaten ohne Einnahmen beängstigende Summen zusammen.

Niemand kann absehen wann wieder Gäste kommen dürfen bzw. wie sich die Gästezahlen entwickeln werden. Abzusehen ist allerdings, dass das Jahr 2020 nicht annähernd die gewohnten Einnahmen bringen wird. Erste Hostels haben bereits die Notbremse gezogen und die Mietverträge gekündigt. Zum Beispiel das Central Globetrotter Hostel in Leipzig, welches nach 18 Jahren ohne eigenes Verschulden die Pforten schliessen musste. Der Verlust dieser Unterkünfte ist auch ein Verlust für die Vielfalt der Beherbergungsmöglichkeiten in Deutschland.

Die Independent Hostels of Germany e.V. versuchen auf vielfältige Weise auf sich aufmerksam zu machen, um jetzt und vor allem nach der Krise nicht in Vergessenheit zu geraten. Einige befinden sich im ausgiebigsten Frühjahrsputz ihres Lebens, andere füllen Antrag um Antrag aus, und wieder andere versuchen es mit Humor und Kreativität. Hauptsache nicht untätig sein ist das Credo der Stunde.

Kreative Ideen sollen helfen – moralisch und finanziell

Hamburg

Das Instant Sleep Hostel bietet Avatar-Übernachtungen um Spenden zu sammeln. Regelmäßige Videos auf YouTube berichten aus dem leeren Hostel. Der Betreiber stellt den jeweiligen Avatar vor und schlüpft selbst auch in verschiedene Rollen.

Oberhausen

Bingo! Das In Hostel Veritas spielt das beliebte Lotteriespiel über Facebook mit Gästen. Zu gewinnen gibt es u.a. die „Hostelbox“. Die wird per Post in verschiedenen Größen verschickt um ein bisschen Hostelgefühl nach Hause zu bringen. Enthalten ist immer ein Hostelgutschein und eine Überraschung.

Lübeck

Das Hostelkollektiv Schicksaal in Lübeck bedruckt Shirts und Pullover und bietet diese und mehr über Ihre Homepage im „Soli-Shop“ an.

Bremen, Bochum, Dresden, Weimar...

Das Gasthaus in Bremen, das Aleo Hostel in Bochum, der Mondpalast in Dresden, das Labyrinth Hostel in Weimar und einige andere bieten Ihre Räume tagsüber als entspanndes „Homeoffice“ an, für alle diejenigen denen es zu Hause einfach nicht gelingt die nötige Ruhe zum Arbeiten zu finden. Das gemütliche Bett für einen erholsamen Power Nap ist in jedem Fall zu gegen.

Deutschlandweit

Vom Peanuts Hostel & Meer in Schwedeneck an der Ostsee aus hat sich der letzte reisende Kiwi auf den Weg durch Deutschland gemacht. Er besucht die leeren Hostels und zeigt auf Instagram zukünftigen Reisenden Bilder aus den Hostels und Städten.

Die Independent Hostels of Germany e.V. freuen sich darüberhinaus auf weitere Unterstützung, auch finanziell. Dafür wurde eigens ein Crowdfunding-Projekt ins Leben gerufen um direkte Hilfen dankend zu erhalten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.