SystemOnModule picoLILLY A20 - ARM ® Cortex™ A7 Dual Core 2x 1GHz

Erweiterung der Lilly Prozessor Modul Familie

pLILLY-A20 (PresseBox) ( Berlin, )
Die Erweiterung der SoM picoLILLY Familie von INCOstartec ist mit der Allwinner A20 SoC, ARM ® Cortex™ A7 Dual Core 2x 1GHz und GPU Mali400MP2 kompatibel zu OpenGLES2.0/1.1, ausgestattet.

Der kleinste pico Formfaktor (51x40mm) in kostengünstiger, Low Power, High Performance Ausführung lässt sich als Aufsteck-Modul oder Modulintegration auf der Baseboard- Leiterplatte steckerfrei integrieren. Die on-Board Speicherausstattung ist DRAM mit 2GB DDR3L umd Flash mit 4GB eMMC Speicher. Zur flexiblen Erweiterung steht ein µSD-Card Slot bereit. Eine RTC wie ein Watchdog rundet das Modul, dass mit 3,3V versorgt wird, ab.

Die herausgeführten Schnittstellen sind die high speed HDMI1.4, SATA , 1G Ethernet und die Standards wie CAN BUS, 2x USB Host, USB OTG, 3x UART, I²C-BUS, SDIO, SPI, 7 GPI/O. Das Display ist über TTL oder LVDS 24bit mit 1920x1080 Pixel verfügbar. Das Modul ist Banana PI kompatibel; es lassen sich die Betriebssysteme wie LINUX, Android und Win CE embedded Compact 7 damit fahren.

Es gibt verschiedene verfügbare Baseboards: Zwei im pITX Formfaktor und nach Kundenwunsch, die die Einbindung von kleinen (3,5“) bis mittleren (12,1“) Displays mit resistivem oder kapazitivem Touch Panel unterstützen. Der Einsatz der pLILLY-A20 ist als Applikationsprozessor in HMI, BOX Systemen und Mobilesystem denkbar. Durch den kleinen Formfaktor ist der Einsatz im HOME Automation oder Automotive möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.