Neuer Sony DVD-Brenner der auch drucken kann

Sony DVD Brenner UPB C10 (PresseBox) ( Bonn, )
Anders, als beim LightScribe Verfahren muss das Medium im neuen Sony UPB-C10 Laufwerken nicht gedreht werden. Nach dem Brennvorgang bedruckt das Laufwerk die speziell beschichteten Medien mit einem Thermo-Druckkopf. Durch den nahtlosen Schreib- und Druckvorgang des UPB-C10 wird eine spätere fehlerhafte Datenzuordnung oder eine inkorrekte Beschriftung der Datenträger vermieden. Herausragend ist auch die Druckgeschwindigkeit, denn die vier druckbaren Bereiche des Mediums sind innerhalb von 30 Sekunden bedruckt.

Das Laufwerk passt in einen herkömmlichen 5 1/4 Zoll Schacht und wird über SATA und USB angesteuert. Die Einsatzgebiete sieht Sony in erster Linie in der Medizin, aber auch für die Archivierung kleinerer Datenmengen ist das Laufwerk prädestiniert und somit für fast jedes Unternehmen einsetzbar.

Neben dem geringen Anschaffungspreis, ist die kompakte Bauweise und die einfache Handhabung einzigartig, da neben den Medien keinerlei Verbrauchsmaterial anfällt. Sony stellt für das Laufwerk ein SDK zur Verfügung, über welches der UPB-C10 Brenner direkt aus Fremdanwendungen heraus angesteuert werden kann.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.