Die flexiblen HIT Netzon Speicherriesen

Die flexiblen HIT Netzon Speicherriesen
(PresseBox) ( Bonn, )
Anders als bei vielen anderen Nearline-Speicherlösungen, bestechen die optischen HIT Netzon Libraries durch ihren flexiblen Aufbau. Die im Speichersystem ISO konform beschriebenen Blu-ray Medien sind in Magazinen oder je nach Modell in Cartridges gelagert, wodurch sehr einfach Datensätze oder -kopien angefertigt und aus den Boxen entnommen werden können. Lesbar sind die Medien zur Not auch in allen handelsüblichen Blu-ray Laufwerken.

Seit knapp 20 Jahren entwickelt HIT-Storage die ursprünglich von Grundig Zeiss übernommene Library-Produktpalette mit deutschen Ingenieuren im chinesischen Suzhou weiter. Vor allem im Projektgeschäft bietet die Nähe zu den Entwicklern große Vorteile, können hier Lösungen entwickelt werden, die einzigartig sind.

Das jüngste Modell der Produktfamilie bietet zum Beispiel einen internen Drucker für die eindeutige Beschriftung einzelner Medien. Die HMP3560 verfügt über 35er-Magazine, die zur Entnahme durch die Robotik in einen gesonderten Bereich abgelegt werden können. Damit die Daten vor dem Zugriff Unbefugter geschützt sind, kann die Entnahme durch Fingerabdrucksensor und Zahlencode-Tastatur gesichert werden. Mit 560 Blu-ray Medien bietet das System zurzeit 71,68 TB nearline und die deutlich größere P1 Library mit 10.368 Medien sogar bis zu 1.327 TB Speicherkapazität.

Die für einen Kunden im Audio/Video-Bereich entwickelte Lösung findet vor allem großes Interesse bei Kunden, die Projektdaten zusätzlich sichern oder abgeschlossene Projektdaten ganz offline nehmen möchten.  In großen Architektur- und Ingenieurbüros, universitären Instituten, aber auch in Krankenhäusern finden sich viele Anwendungsmöglichkeiten für die Systeme.

Die Vorteile sind vielfältig, denn für Sekundärdaten, auf die ohnehin wenig zugegriffen wird, kann mit den optischen Libraries der Energieverbrauch des Rechenzentrums enorm gesenkt und bei Entnahme von Magazinen sogar ganz vermieden werden. Die auf den WORM-Datenträgern gesicherten Daten sind darüber hinaus vor Veränderung und Angriffen von Malware geschützt und müssen aufgrund der langen Haltbarkeit der Blu-rays von bis zu 100 Jahren auch in der Regel nicht mehr migriert werden. Über die entnehmbaren Magazine oder Cartridges und einer Software mit Offline-Management kann das Archiv theoretisch auch endlos wachsen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.