Hohe Qualitätsrichtlinien in der Medizintechnik oftmals aufwendig erfüllt

Wie können diese komplexen Anforderungen im Unternehmensalltag durch möglichst einfache Abläufe effizienter gelöst werden?

(PresseBox) ( Root, )
Die weltweit steigenden Anforderungen der Kunden an die Qualität der Produkte und Dienstleistungen wird in der Medizintechnik mit speziellen Anforderungen an Produkte und Prozesse durch Standards und Richtlinien getoppt. Durch verschiedene Überwachungsbehörden ist genau vorgeschrieben, welche Qualitätsnormen die medizinischen Geräte und die verwendete Software erfüllen müssen. Richtlinien internationaler Industriestandards, gesetzliche GxP-Richtlinien sowie FDA-Guidlines sind im Qualitätssicherungssystem sind zwingend.

Die Definition geeigneter Prozesse, Verifikations- und Validierungsmassnahmen, Tests sowie ein effektives Projektmanagement sind notwendige Massnahmen, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. Eine wesentliche Komponente der Validierungs-Arbeit spielt u.a. die Durchführung von Risikoanalysen und die Umsetzung von entsprechenden Risikokonzepten. Um die erfolgreiche Umsetzung dieser Massnahmen sicherzustellen, ist ein strukturiertes und übersichtliches Management aller Themen notwendig. Eine umfassende Dokumentenverwaltung ist ein wichtiges Instrument dazu.

"Die Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit von Vorgabe- und Nachweisdokumenten sind wohl die aufwendigsten Aspekte, die durch ein Qualitätsmanagementsystem in der Medizintechnik erfüllten werden müssen" meint Reto Baumgartner, Qualitäts-Manager des Zahnimplantatherstellers Thommen-Medical.

Ein Integriertes Managementsystem kann hier wesentliche Unterstützung bieten. Prozesse, Organisationsstrukturen, Kennzahlen, Risiken oder Verbesserungen müssen sich umfassend beschreiben und dokumentieren lassen. Wichtige Funktionalitäten, wie z.B. Versionierung, Statusverwaltung, Überprüfungszyklen, Berechtigungswesen, Prüfungen, Freigaben und Steuerung der Dokumente sind nur einige der Anforderungen an solch eine Software. Doch sind zumindest die erwähnten Kriterien enthalten und das System unterstützt die internationalen Standards und Normen, kann eine echte Erleichterung in den Prozessabläufen und sogar im gesamten Unternehmensmanagement erreicht werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.