Medizingeräte-Management aus der Cloud mit IMSWARE.GO!

Dinslaken, (PresseBox) - IMS hat das IMSWARE-Modul Medizingerätemanagement überarbeitet, das Datenmodell erweitert und das Modul vollständig in die Cloud-Lösung IMSWARE.GO! integriert. Damit ist es jetzt möglich, Medizingeräte mit IMSWARE vollumfänglich aus der Cloud und auf mobilen Endgeräten zu managen sowie parallel auf alle flankierenden Unterlagen zu Medizingeräten, dem befugten Personal, auf Verträge und weitere Dateien zuzugreifen.

Die Vorgaben des Medizinproduktegesetzes (MPG) und der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) stellen hohe Anforderungen an das Management von medizinischen Geräten. Mit der Überarbeitung des Moduls Medizingerätemanagement deckt IMS diese jetzt vollständig auch in der Cloud-Lösung IMSWAR.GO! ab.

Besonders in den Bereichen der Geräte-Einweisung, der Gerätetyp-Profile und der Mitarbeiterverwaltung hat IMS das Modul Medizingerätemanagement verbessert: Durch vielfältige Möglichkeiten, Geräten spezifische Personengruppen und auch Einzelpersonen zuzuweisen, wird das Gerätemanagement schneller, einfacher und flexibler.

Die Kontrolle von Einweisungen hat zudem umfangreiche Kontrollmechanismen bekommen: So können zum Beispiel Anwendereinweisungen nur noch durch Personal erfolgen, die als Gerätebeauftragter gekennzeichnet sind und selber in die jeweiligen Gerätetypen im Rahmen einer Beauftragteneinweisung eingewiesen wurden. Erst- und Wiederholungseinweisungen sind schnell terminiert, revisionssicher hinterlegt und Erinnerungen an Wiederholungseinweisungen lassen sich leicht automatisieren.

Durch die vollständige Integration in IMSWARE.GO! stehen den Medizinprodukte-Beauftragten der Stationen alle relevanten Daten zu Geräten und befugtem Personal auch mobil zur Verfügung. Befähigungen und Berechtigungen sind hierdurch sicher verifiziert. Weiterführende Informationen wie Prüfunterlagen, Handbücher, Verträge und andere Dokumente zu Geräten stehen jederzeit direkt zur Verfügung.

„Mit der Vollintegration des Medizingerätemanagements in IMSWARE.GO! können Kliniken auch mobil und aus der Cloud ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit, Flexibilität und Sicherheit im Rahmen ihrer gesetzlichen Verpflichtungen erreichen“, sagt Michael Heinrichs, Geschäftsführer von IMS. „Und als Teil unserer leistungsfähigen CAFM-Plattform kann Medizingerätemanagement integrativ mit dem Gebäudemanagement organisiert und gesteuert werden.“

 

Website Promotion

IMS Gesellschaft für Informations- und Managementsysteme mbH

Die IMS Gesellschaft für Informations- und Managementsysteme mbH mit Sitz in Dinslaken und Geschäftsstellen in Berlin und Philippsburg ist eines der führenden Software- und Beratungshäuser in den Bereichen Immobilien-, Kabel- und Netzwerkmanagement in Deutschland.
Als gewachsenes konzernunabhängiges Unternehmen mit rund 70 Mitarbeitern entwickelt IMS seit 1987 innovative IT-Lösungen für Kabelmanagement, CAFM, Property Management, Billing & Accounting und den User Help Desk. Die Software von IMS umfasst heute über 35 Standard-Module für vielfältigste Aufgaben, die IMS Cloud-Dienste haben eine Verfügbarkeit von mehr 99,97 Prozent.
Mit mehr als 500 durchgeführten Projekten und über 50.000 aktiven Anwendern ist Software von IMS eine etablierte und marktgestaltende Größe.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.