PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 373182 (Impreglon GmbH)
  • Impreglon GmbH
  • Hohenhorststr. 1
  • 21337 Lüneburg
  • http://www.impreglon.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (4131) 882-10

Transparenter Korrosionsschutz

Bauteile lassen sich mit neuem Verfahren auch nach der Beschichtung formen

(PresseBox) (Lüneburg, ) Der Oberflächenspezialist Impreglon hat ein neues Beschichtungsverfahren für den Korrosionsschutz entwickelt.

Microfinish ist verschleißfest und transparent. Es kann auch bei komplexen dreidimensionalen Teilegeometrien eingesetzt werden, ohne dass die sonst typischen Dehnungsrisse entstehen. Das sehr flexible, microfeine Dünnschichtverfahren erlaubt es sogar, dass bereits beschichtete Bauteile einem Umformungsprozess unterzogen werden können.

Laut Impreglon eignet sich das neue Beschichtungsverfahren auch für glatte, polierte oder feinstrukturierte Oberflächen. Die nur 0,3 bis 5 µ dünne Schicht ist vollständig transparent und konturnachbildend, so dass Glanz oder Struktur der Originaloberfläche erhalten bleiben. Eine Nacharbeit, wie z.B. erneutes Polieren ist daher nicht notwendig.

Die Temperaturbeständigkeit der Beschichtung liegt bei ca. 350 °C. Durch die relativ geringe Verfahrenstemperatur von weniger als 50 °C lässt sich die Gefahr von Verzug oder Verfärbung bei den zu beschichtenden Bauteilen von vorn herein ausschließen. Microfinish eignet sich für alle leitenden Metalloberflächen, - besonders gut als Korrosions- und Kratzschutz für Aluminiumlegierungen oder als Antihaftbeschichtung für Formwerkzeuge und Stanzfolien.

Die Impreglon Oberflächentechnik GmbH aus Lüneburg liefert Oberflächenbeschichtungen auf Basis von Fluorpolymeren, Metallen, Kunststoffen, Keramik, Nanostrukturen und Pulverlack, sowie Korrosionsschutzbeschichtungen aus umweltfreundlichen Zink-Aluminium-Legierungen. Das Unternehmen ist nach DIN EN ISO 9001:2000 und ISO TS 16949:2002 zertifiziert und garantiert in allen Werken weltweit gleiche Standards mit reproduzierbarer Qualität.

Impreglon GmbH

Mit 35 Standorten in 15 Ländern ist die Impreglon-Gruppe ein Global Player für funktionale Beschichtungen und weltweit ein Garant für herausragende Beschichtungsqualität. Sie gehört zur Business Unit Material Technologies des niederländischen Aalberts Konzerns mit insgesamt rd. 15.000 Mitarbeitern weltweit. Der Konzern ist börsennotiert und erzielte mit seinen Kerngeschäften insgesamt einen Umsatz von rd. 2,8 Milliarden Euro im Jahr 2017.