Implexis stellt die Omni Channel Trends für 2017 vor

omni-channel-studie.jpg (PresseBox) ( Nürnberg, )
Das Jahr 2017 stellt Handelsunternehmen erneut vor die Herausforderung, Kunden über unterschiedlichste Kanäle glücklich zu machen und ihr Kaufverhalten maßgeblich zu beeinflussen.

Um Ihre IT-Lösungen perfekt auf diese Herausforderungen vorzubereiten, haben wir uns die drei wichtigsten Omni Channel Trends für 2017 angesehen:

1. Mobiler Einkauf verdrängt den PC immer stärker
E-Commerce geschieht nicht länger zuhause vor dem PC, sondern überall auf dem Smartphone. Der mobile Datenverkehr verdoppelt sich jedes Jahr, und mehr denn je fordern die Verbraucher eine nahtlose Customer Journey über ihr Handy. Der Händler muss dabei immer im Hinterkopf behalten: Der Kunde denkt nicht in Kanälen. Für ihn muss der Einkauf schnell, bequem und möglichst persönlich sein.

2. Real-time Engagement – Daten werden König
Daten über das Konsumentenverhalten erlangen zunehmend an Wichtigkeit. Während bislang geprüft wurde, was der Kunde gekauft hat und was ihm noch gefallen könnte, wird dieses Wissen nun bereits im Store genutzt, um dem Kunden die Artikel aufzuzeigen, die für ihn relevant sein könnten. Kunden können zukünftig also bereits während oder vor der Kaufentscheidung auf sämtlichen Kanälen beraten werden. Ziel dabei ist es, inaktive oder unentschlossene Käufergruppen zu wiederkehrenden, aktiven Kunden zu machen. Eine große Hilfe bieten dabei CRM- und Business-Intelligence-Systeme. Daran anknüpfend sind auch das Internet of Things (zur Informationsgewinnung) und das Erstellen personalisierten Contents (als Informationsnutzung) wichtige Omni Channel Trends für das Jahr 2017.

3. Contextual und Social Commerce gewinnen an Bedeutung
Der Trend geht immer stärker in Richtung der individualisierten Customer Journey. Die Omni Channel Händler müssen ihre Kunden dort abholen, wo die sich gerne aufhalten und genau dort mit ihren Angeboten präsent sein. Dabei ist mit einer Zunahme von Same-Day-Delivery-Angeboten zu rechnen sowie einem starken Trend zur Verbindung des CRM mit den digitalen Medien zur optimalen Nutzung dieser Kanäle. Auch Social Commerce wird hierbei eine zunehmend wichtige Rolle spielen. Nachdem Facebook mittlerweile in fast jeder Onlinestrategie zu finden ist, wird nun vor allem Instagram für Shop-Betreiber interessant.

Wir von Implexis stehen in den Startlöchern, um Omni Channel Händler auch im Jahr 2017 mit ganzheitlich integrierten IT-Lösungen zu unterstützen. Auch Store Solution Trends wie Beacons, RFID oder Electronic Shelf Labeling werden von uns beachtet. Kontaktieren Sie uns für ein persönliches Gespräch!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.