PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 97223 (Imperia AG)
  • Imperia AG
  • Von-der-Wettern-Straße 27
  • 51149 Köln
  • https://www.imperia.net

BHF-BANK relauncht ihren Intranetauftritt mit Imperia

Mehr Übersichtlichkeit, mehr Inhalte, mehr Redakteure

(PresseBox) (Hürth, ) Nach der Realisierung ihrer Website hat die BHF-BANK nun auch den Intranetauftritt mit Imperia 8 komplett überarbeitet. "Dank der positiven Erfahrungen bei der letzten Zusammenarbeit fiel uns die Entscheidung leicht", erklärt Natascha Gottschalk, die fachliche Projektleiterin für den Intranet-Relaunch bei der BHF-BANK. "Mit Imperia sichern wir uns nicht nur ein gutes System, sondern auch die Unterstützung durch kompetente Mitarbeiter." Bereits im Jahr 2005 hatte die traditionsreiche deutsche Privatbank ihren Internetauftritt mit dem prozessorientierten Content Management System Imperia umgesetzt. Damals gaben die hohe Benutzerfreundlichkeit, die einfache Integration in die vorhandene IT-Infrastruktur und die Möglichkeit der Administration durch eigene Mitarbeiter den Ausschlag.

Beim Relaunch ihres Intranet-Auftritts lehnte die Bank sowohl die Optik als auch die Struktur an ihre Website an. Dazu wurden sämtliche Seiten komplett neu aufgebaut und mit zusätzlichen Inhalten versehen. So erzeugt das Imperia-Tool "Site-Active" nun Übersichtsseiten automatisch. Daneben ist es möglich, Handbücher im PDF-Format per Massenimport zu integrieren. Im neuen Intranet-Auftritt entstanden darüber hinaus geschützte Bereiche, deren Inhalte bei Bedarf personalisiert werden können. Gleichzeitig vereinfacht Imperia die Handhabung für Nutzer wie auch für Redakteure deutlich. Ein Vorteil, der sich auch auf die Anzahl der Autoren auswirkte. Gottschalk: "Weil Imperia so übersichtlich und leicht zu bedienen ist, arbeiten jetzt mehr Redakteure mit dem System als vor dem Relaunch." Die hierfür notwendigen Bearbeitungsrechte und Freigabeprozesse legt die BHF-BANK mit der Imperia-Workflow-Engine fest. Mit diesem Tool können alle Unternehmensprozesse intuitiv und komfortabel abgebildet werden.

Imperia AG

Die Imperia AG ist Anbieter der gleichnamigen Content Management Plattform und zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich Content Management. Seit Anfang 2005 gehört die Imperia AG zur Firmengruppe der Pironet NDH AG.

Die Content Management Plattform Imperia wurde seit 1995 kontinuierlich optimiert. Ein wichtiger Schwerpunkt ist neben der technischen Entwicklung die komfortable und intuitive Benutzerführung. Einzigartig ist die Imperia Workflow-Engine, die über eine grafische Benutzeroberfläche die Modellierung beliebiger Prozesse erlaubt. Über bereits verfügbare oder eigenentwickelte Plug-Ins kann der Anwender darüber hinaus beliebige Funktionalitäten einbinden. Ein flexibles Lizenzmodell mit Web und Enterprise Content Management Varianten und der modulare Aufbau machen Imperia sowohl für Konzerne als auch für mittelständische Unternehmen mit umfangreichen, komplexen und tagesaktuellen Portalen nutzbar. Durch zahlreiche Ergänzungsmodule wie z.B. das Wordmodul, diverse Workflow-Plug-Ins und durch die Auslieferung im Quellcode erschließen sich Imperia-Nutzern unbegrenzte Erweiterungsmöglichkeiten.

Imperia bietet gemeinsam mit seinem Partnernetzwerk ergänzende Dienstleistungen rund um die Content Management Plattform an. Das Unternehmen aus Hürth arbeitet mit über 80 Partnern zusammen, die den Vertrieb, die Implementierung und die Anpassung des Systems übernehmen. Die Partner werden regelmäßig von Imperia geschult, um ein hohes Qualitätsniveau sicher zu stellen. Bei umfangreichen und komplexen Projekten sowie bei ausgewählten Kunden unterstützt Imperia die Partner aktiv mit Services oder übernimmt die Projektleitung. International ist Imperia über Partner in den Benelux-Staaten, Österreich und der Schweiz präsent.

Zu den Kunden der Imperia AG gehören namhafte Unternehmen wie die ProSiebenSat1 Media AG, die Euler Hermes-Kreditversicherungs AG, die Landesbank Baden-Württemberg, die Stadt Köln, die ING-DiBa AG, die LANXESS Deutschland GmbH oder die Bayer CropScience Deutschland GmbH.