PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 94946 (ime mobile solutions GmbH)
  • ime mobile solutions GmbH
  • Borsigstr. 7-9
  • 93092 Barbing
  • http://www.ime.de
  • Ansprechpartner
  • Barbara Czech
  • +49 (9128) 162-90

Notebook, PDA oder Handy verloren – was tun?

You-Found-It® – das persönliche Fundbüro für jedermann

(PresseBox) (Neunkirchen, ) Eine weltweite Umfrage* unter 2.000 Taxifahrern ergab, dass wohl im letzten Halbjahr 2006 alleine in den Londoner Taxis etwa 55.000 Mobiltelefone, 5.000 Handhelds, 3.000 Laptops und 900 USB-Sticks von Fahrgästen vergessen wurden. Der Lost-and-Found Service von You-Found-It® scheint derzeit weltweit die einzig praktikable Lösung zu sein, diese „Fundsachen“ wieder dem Besitzer zuzuführen.

Der moderne Mitarbeiter von heute ist flexibel, belastbar und mobil. In der Realität bedeutet das Stress, Hektik und ein schneller Kaffee im Flughafen-Bistro, bevor man zum Weiterflug ans nächste Gate hetzt. Ein Schock, wenn man dann irgendwann nach Abflug entdeckt, dass das Notebook wohl noch immer unter dem Bistro-Tisch am Flughafen steht

Bleibt erst einmal zu hoffen, dass die auf dem Notebook befindlichen und oftmals vertraulichen Unternehmensdaten mittels spezieller Verschlüsselungssoftware vor dem Zugriff fremder Dritter geschützt sind. Der reine Passwortschutz ist meist sehr einfach zu knacken und reicht als Schutzmaßnahme nicht aus. Wird das Notebook aufgefunden, ist es mangels Identifikationsmöglichkeit meist unmöglich, den Besitzer zu ermitteln

You-Found-It® bietet hierfür endlich eine praktikable und bezahlbare Lösung, die rund um den Globus funktioniert. Das System ist überraschend einfach konzipiert. Es basiert auf einem sechzehnstelligen Code (der persönlichen You-Found-It® Lizenz), die der Benutzer mit einem der unterschiedlichen You-Found-It® Produkte erwirbt. Je nach Produkt findet sich die persönliche You- Found-It® Lizenz-Nummer auf einem Aufkleber, Koffer-Anhänger, Schlüssel-Anhänger oder einer Kombination daraus. Der Kunde versieht seine „Gadgets“ mit den Aufklebern, den Kofferanhängern oder dem Schlüsselring. Danach registriert er seine Lizenz in ein paar wenigen Schritten im „Verliererportal“ www.you-found-it.com, und schon sind alle Gegenstände geschützt.

Wird dann ein Gegenstand verloren, so wird der Finder auf den Aufklebern etc. aufgefordert, das YFI-Verliererportal aufzusuchen. Hier kann er bequem die Lizenz-Nummer eingeben, worauf er sofort und anonym per eMail mit dem Besitzer kommunizieren kann. Der You-Found-It®-Service ist absolut ortsungebunden, sicher und anonym. Er funktioniert ohne persönliche Angaben zum Kunden (Besitzer), wodurch maximaler Persönlichkeitsschutz gewährleistet wird.

Jeder Käufer eines You-Found-It® Produktes erwirbt automatisch den Internet-Service für 3 Jahre. Danach kann der Benutzer bei Bedarf jährlich verlängern. Der Service beinhaltet wertvolle Zusatzfunktionen wie z. B. das Ausschreiben eines Finderlohnes, anonyme Kommunikation mit dem Finder oder die Nutzung des „Personal White Board“, eines geschützten, sicheren Bereiches nur für den Besitzer - z. B. zur sicheren Verwahrung von Notfall-Informationen.

“Im Gegensatz zur weit verbreiteten Meinung werden die meisten vermissten persönlichen Gegenstände nicht etwa gestohlen, sondern schlichtweg vergessen, verloren oder verlegt. Hinzu kommt, dass der weitaus größte Teil der Finder nach wie vor ehrlich ist, und Fundgegenstände grundsätzlich dem rechtmäßigen Besitzer zurückgeben möchte. Nur lässt sich dieser in den wenigsten Fällen feststellen. Der materielle Schaden, den Unternehmen und Privathaushalte durch definitiv Verlorenes jährlich selbst tragen, übertrifft kühnste Schätzungen,“ erklärt Richard Brack von You-Found-It®.

Mit dem You-Found-It®-Service lassen sich ALLE beweglichen Gegenstände ganz einfach wiederfinden – vom Regenschirm über iPod, USB-Stick, Handy bis hin zum Golfschläger oder dem Porsche-Schlüssel.

Derzeit stehen drei unterschiedliche You-Found-It®-Standardpakete zur Verfügung: Das iPod ID Label und das Device ID Label kosten jeweils 9,60 Euro. Der Preis für das sehr umfangreiche VIP Travel Set mit Schlüssel- und Gepäckanhängern sowie 29 Klebern in unterschiedlichen Größen und Formen beträgt 42,00 Euro. Für größere Unternehmen und Projekte bietet You-Found-It® auch ganz individuelle „Design-In“ Lösungen an – z. B. Schlüssel- oder Kofferanhänger mit Firmenlogo und natürlich dem You-Found-It® Code.

„Mit You-Found-It profitieren unsere Fachhandelspartner von einem intuitiven Cross-Selling Ansatz. Zusätzlich können sie mit "Design-In" individuell zugeschnittene Kundenlösungen generieren. Das ist kreativ, Gewinn bringend und schafft außergewöhnliche Kundenbeziehungen,“ wie Christoph Hilbert, Geschäftsführer der IME GmbH, den Nutzen für seine Fachhandelskunden zusammenfasst.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ime.de sowie unter www.you-found-it.com.

* Umfrage der Pointsec Mobile Technologies GmbH: In acht Ländern weltweit wurden pro Land etwa 250 Taxifahrer befragt und die Ergebnisse anhand der Anzahl von Taxis pro Stadt hochgerechnet. Weitere Informationen unter www.pointsec.com

!!! Besuchen Sie IME während der CeBIT 2007 in Hannover auf dem Messestand der Toshiba Europe GmbH in Halle 1, Stand L61 !!!

ime mobile solutions GmbH

Seit Firmengründung der IME GmbH im Jahr 1992 hat sich das in Neunkirchen/Saar ansässige Unternehmen auf qualifizierte Lösungen für mobile Anwender spezialisiert. Das Produktportfolio umfasst heute mehr als 5500 Produkte für Fachhandel und Hersteller – darunter auch die bewährte mobile Datensicherungslösung der Backup & More Reihe, die unter der Eigenmarke „addion“ vertrieben wird. Das Produktprogramm wird ergänzt durch ein leistungsfähiges Spezialistenteam im firmeneigenen Repair- und Servicecenter, das neben Notebookreparaturen auch Fulfillment und Customizing Services anbietet.

Das umfassende Know-how im Spezialbereich „Mobile Computing & Mobile Communication“ hat IME in den vergangenen dreizehn Jahren zum führenden Mobile Computing Distributor in Deutschland werden lassen. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 70 Mitarbeiter in zwei Niederlassungen.