Innenraum neu erleben – Konzepte und Materialien für sinnliches Design

imat-uve auf der IZB 2012 in Wolfsburg, 10. – 12. Oktober 2012

Am Stand von imat-uve auf der IZB Wolfsburg erwartet die Besucher ein besonderes sinnliches Erlebnis im Fahrzeug-Innenraum. (PresseBox) ( Mönchengladbach, )
Auf der diesjährigen Internationalen Zulieferbörse in Wolfsburg präsentiert sich der Entwicklungs- und Design-Dienstleister imat-uve mit einzigartigen Ideen im Bereich Design und Entwicklung. Das Unternehmen wagt mit einem außergewöhnlichen Konzept für den Fahrzeug-Innenraum einen Blick in die Zukunft der Mobilität. Unterstützt wird dies durch das sinnliche Erlebnis innovativer Materialien, die spektakuläres Interieur-Design ermöglichen.

Emotionalisierendes Design, Unterstreichen der Individualität und Persönlichkeit des Fahrers, verbunden mit nachhaltiger Produktion stehen im Fokus der Entwickler bei imat-uve. Ergonomie und Komfort im Einklang mit Geruch, Haptik und Optik sowie Ressourcen schonenden Materialien umzusetzen, ist das Ziel, mit dem imat-uve den Bedürfnissen seiner Kunden und den Verkehrsteilnehmern der Zukunft nachkommen will.

Atmosphärisches Erlebnis im Fahrzeug-Innenraum

Fühlen, sehen, riechen, hören - die Messebesucher werden auf der IZB eingeladen, in eine sinnliche Erlebnis-Welt einzutauchen. Ein überraschendes Konzept zeigt Möglichkeiten für den Fahrzeug-Innenraum der Zukunft auf. Zentrales Element dabei ist die Projektion verschiedener Impressionen und Atmosphären in den Fahrzeug-Innenraum sowie eine individuelle Anpassung der Oberflächen.

Materialentwicklungen jenseits des Mainstream

Darüber hinaus präsentiert imat-uve zukunftsweisende Materialentwicklungen für die Interieur-Ausstattung. Ein Schwerpunkt liegt zum Beispiel auf der Entwicklung textiler Materialien, die den Sitzklimakomfort wesentlich verbessern. Nach mehrjähriger Forschungsarbeit bündelt imat-uve die vielversprechenden Ergebnisse und leitet daraus Empfehlungen für Automobilhersteller und Zulieferer ab. Ein weiterer Fokus liegt auf der Entwicklung und Erprobung von Materialien für die Interieur-Ausstattung, wie etwa Instrumententafeln oder Türverkleidungen. Hier geht imat-uve neue Wege, für ursprünglich andere Einsatzgebiete entwickeltes Material auch im Fahrzeug-Innenraum zu adaptieren und nutzbar zu machen.

Das gesamte Dienstleistungsportfolio von der Projektfindung über Design, Entwicklung und Erprobung bis hin zum Personal-Leasing können Besucher bei imat-uve auf der IZB Wolfsburg in Halle 5, Standnummer 301, entdecken.

Weitere Hinweise finden Sie auf www.imat-uve.de oder www.facebook.com/imatuve.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.