ibml vom UK Document Manager Magazin für das „Hardware-Produkt des Jahres 2009“ ausgezeichnet

(PresseBox) ( Konstanz/Birmingham, AL, )
Der DM Award „Hardware-Produkt des Jahres 2009“ ging dieses Jahr an den Scanner-Spezialisten Imaging Business Machines (ibml). Damit zeichneten die Leser des Document Manager (DM), einer führenden Zeitschrift für Content-, Dokumenten- und Recordsmanagement aus Großbritannien, die ImageTrac 3e Plattform von ibml aus. Die ImageTrac-Scanner sind konzipiert für den High-End-Einsatz und bieten besondere Flexibilität bei der Verarbeitung von gemischtem Beleggut.

Jährlich werden die Leser des Document Manager Magazine aufgefordert, über herausragende Produkte, Anbieter und Projekte abzustimmen. Dieses Jahr beteiligten sich ein Drittel mehr als im Vorjahr, was das zunehmende Interesse an Dokumenten- und Content-Technologien, den zentralen Themen des Magazins, widerspiegelt. ibml konnte sich bei der Abstimmung gegen ein großes Mitbewerberfeld durchsetzen, zu denen beispielsweise BancTec, Fujitsu, Kodak und OPEX gehörten.

“ibml arbeitet kontinuierlich an der Evaluierung und Weiterentwicklung seiner Technologien. Ziel dabei ist, unseren Kunden sowohl zu mehr Kosten- als auch Betriebseffizienz zu verhelfen. Dass wir damit erfolgreich sind, bestätigen dieser Preis und die Anerkennung unserer Kunden. Wie sich bei unserer aktuellen ImageTrac 3e Plattform gezeigt hat, schätzen das auch Unternehmen mit geringeren Scan-Volumina als wir klassischerweise bisher fokussierten“, erklärt Robert Sbrissa, Executive Vice President für den weltweiten Vertrieb und Marketing bei ibml. „Wir investieren weiterhin in unser Partnerprogramm und wollen dafür sorgen, dass die Verfügbarkeit unserer Lösungen in Europa, Amerika und Asien stärker vorangetrieben wird.“

Viele der ImageTrac-Eigenschaften heben die Scanner vom Mitbewerb ab und bieten spezifische Funktionalitäten, mit denen Anwender höchste Geschwindigkeiten, Qualitätsniveaus und Durchsatzraten erzielen. Das ImageTrac-System verarbeitet gemischtes Beleggut unterschiedlicher Größen und Papierstärken und verfügt über eine leistungsfähige Duplikaterkennung. Die offene Scan-Strecke ermöglicht volle Einsicht und Zugriff auf die Dokumente im laufenden Scanprozess, so dass sich mögliche Staus rasch und einfach beheben lassen und die Reihenfolge der Dokumente trotzdem erhalten bleibt. Zusätzlich stehen zahlreiche Erfassungsoptionen sowohl für die vorderen als auch die hinteren Kameras zur Verfügung.


Über den Document Manager und die DM Awards

Das Document Manager Magazin berichtet seit über 15 Jahren über die Dokumenten- und Content-Management Branche in England und Europa. Es wird allgemein als maßgebliches, unabhängiges Medium mit tief greifendem Verständnis der Branche und ihrer Themen angesehen. Seine Mischung aus Anwenderberichten, technischen und Management Artikeln sowie unabhängigen Produktvorstellungen sorgt bei den über 10.000 Lesern und IT-Fachleuten für große Beliebtheit. Die DM Awards wurden dieses Jahr aufgrund der Forderung von Anwendern und Anbietern entsprechender Lösungen ins Leben gerufen: Sie wünschten sich ein offizielles Gütesiegel für Produkte, das Qualität und Ruf in der Branche reflektiert. Weitere Informationen unter www.document-manager.com und www.dmawards.co.uk .
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.