Digitalisierung und Outsourcing des Seminarmanagements

Zentralisierung und Professionalisierung der Weiterbildung durch einen kompetenten Bildungspartner

Seminarmanagement_1.png (PresseBox) ( Köln, )
Das Buzzword der letzten Jahre „Digitalisierung“ ist für viele Unternehmen nichts neues mehr. Neue Technologien werden eingeführt, die Kommunikationswege verändern sich und werden schneller, aber auch die Halbwertszeit des Wissens im beruflichen Kontext sinkt. Im Zuge dessen wird vom lebenslangen Lernen und neuen Lernformen gesprochen. Diese enorme Veränderungsgeschwindigkeit im Technologiebereich sowie fachliches Wissen und digitales Anwenderwissen bei Mitarbeitern und Führungskräften nicht veralten zu lassen, müssen die heutigen Unternehmen schnellstmöglich auffangen.

Diese digitale Transformation von einem Unternehmen hin zu einer Organisation 4.0 ist nicht nur die Aufgabe des Managements, sondern ein wichtiges Bindeglied stellt hier die Personalabteilung [HR] dar. Auf lange Sicht gesehen, steigt der Entwicklungsbedarf jedes einzelnen Mitarbeiters und die Weiterbildungs- und Qualifizierungsplanung wird zudem feingliedriger und komplexer.

Unternehmen verlangen heutzutage mehr von ihren Mitarbeitern und Führungskräften als nur fachliches Wissen. Hier geht es beispielsweise um Weiterqualifikationen im Sprachenbereich, Softskills, technische Anwendungen bis hin zu Compliance Themen und Pflichtunterweisungen.

Die Organisation der vielfältigen Weiterqualifizierung sind aber nicht die alleinige Aufgabe von einer HR-Abteilung. Daher gilt es, trotz teilweise knapper werdenden Ressourcen, eine Lösung im Rahmen der Digitalisierung zu finden.
„Outsourcing“ und/oder der Einsatz von professionellen Tools ist ein Schritt der HR-Abteilungen ihren Servicelevel gewohnt hoch zu halten. Den Begriff „Outsourcing“ verknüpfen viele Unternehmen im ersten Moment mit Reduzierung von Arbeitsplätzen, Qualitäts- und Kontrollverlust bis hin zu einem Imageverlust.

Das trifft beim Outsourcing des Seminarmanagements nicht zu. Hier geht es um die Entlastung des Unternehmens von administrativen Aufgaben, Beschleunigung des Kompetenzausbaus, Kostensenkungen sowie die Zentralisierung und Professionalisierung der Weiterbildung.

Die HR-Abteilung kann sich somit mehr auf den Kern ihrer Personalarbeit konzentrieren und der Bildungspartner an ihrer Seite stellt die benötigten Kompetenzen und Ressourcen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in der Weiterbildungsqualifikation.

Digitalisierung und Outsourcing im Bereich der betrieblichen Weiterbildung ist für die ILT Solutions nichts Neues. Wir unterstützen unsere Kunden schon seit mehreren Jahren mit der Nutzung von Organisationstools und neuerdings auch mit personeller Unterstützung des Seminarmanagements.

Seit dem 1. Januar 2018 steuern wir erfolgreich bei einen unserer Großkunden die komplette Abwicklung des Seminarmanagements. Alle internen sowie externen Weiterbildungsmaßnahmen werden hierbei zentral über ein Lernmanagementsystem mit einer zusätzlichen professionellen Seminarfunktion verwaltet, organisiert und gesteuert. Dies hat nicht nur den Vorteil der Zentralisierung des Weiterbildungsbedarfes aller Standorte des Kunden, sondern wir bieten eine zentrale und einheitliche Abbildung der Weiterbildungshistorie, transparent für jeden einzelnen Mitarbeiter sowie jeder Führungskraft. Das Weiterbildungsangebot umfasst hierbei neben den bisherigen Präsenzseminaren auch Lernformate im E-Learning bzw. deren Kombination. Die HR- Abteilung geht nicht mehr in einer Vielzahl von Excel-Tabellen unter, das Weiterbildungscontrolling wird erleichtert und betriebswirtschaftliche Transparenz wird geschaffen. Die Vielzahl an Seminarbuchungen durch die Mitarbeiter und Führungskräfte hat zudem gezeigt, dass das System nicht nur in der HR-Abteilung Anklang findet, sondern auch bei den Mitarbeitern selbst.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.