PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 184756 (ILOG Deutschland GmbH)
  • ILOG Deutschland GmbH
  • Ober-Eschbacher Str. 109
  • 61352 Bad Homburg
  • http://www.ilog.de
  • Ansprechpartner
  • Clotilde Nicolas
  • +33 (1) 49 08 36 87

LKW-Mauterhöhung um durchschnittlich 10 Prozent zwingt Unternehmen zur Neuplanung ihrer Lieferketten

Statement von Patrick Lemoine, Business Development Director von ILOG:

(PresseBox) (Bad Homburg v. d. H., ) “Das gerade verabschiedete Klimapaket der Bundesregierung macht den Transport auf der Straße wieder einmal teurer. Damit stehen Unternehmen unter Zugzwang, ihre gesamte Lieferkette erneut zu überdenken. Die gefahrenen Straßenkilometer müssen noch stärker minimiert werden und Alternativen wie der Schienentransport werden an Bedeutung gewinnen und müssen von den Unternehmen unter die Lupe genommen werden. Gleichzeitig spielen auch der Klimaschutz und die Reduzierung des CO2-Ausstoßes eine immer größere Rolle für Unternehmen. All diese Bedingungen muss eine moderne Supply Chain Management Lösung gleichermaßen abbilden und berücksichtigen können, um jederzeit flexibel auf Änderungen der Rahmenbedingungen wie die jüngsten Preissprünge bei Diesel oder eben jetzt die anstehende LKW-Mauterhöhung zu reagieren.“

ILOG Deutschland GmbH

ILOG liefert Software und Dienstleistungen, mit denen Unternehmen schneller bessere Entscheidungen treffen und Veränderungen sowie komplexe Geschäftsmodelle leichter bewältigen können. Mehr als 3.000 Unternehmen und über 465 führende Softwareanbieter verlassen sich auf das marktführende Business Rule Management System (BRMS), Produktionsplanungs- und Dispositionsapplikationen und auf die Optimierungs- und Visualisierungskomponenten von ILOG. Sie erzielen dabei einen deutlichen Return-on-Investment, entwickeln marktbestimmende Produkte und Dienste und bauen damit Wettbewerbsvorteile aus. Das Unternehmen wurde 1987 gegründet und beschäftigt weltweit mehr als 850 Mitarbeiter. Mehr Informationen unter www.ilog.de oder www.ilog.com.