Tesla Solarziegel erzeugen Strom - die Tesla Powerwall speichert und reguliert die gewonnene Energie

Bald liefern Dachziegel Strom für Haus und Elektroauto

Haus Energie Konzepte von ikratos (PresseBox) ( Weißenohe bei Nürnberg, )
Elon Musk, Chef von Tesla stellte vor kurzem seine Tesla Solardach Ziegel aus Glas vor. Die Solardach Ziegel ersetzen komplett herkömmliche Beton- oder Tonziegel auf Neubaudächern aber auch bei bestehenden Häusern und werden direkt auf die Latten aufgebaut. Zusammen mit dem Powerwall Speicher 1.0 oder 2.0 kann das Haus und das E-Auto komplett mit Strom versorgt werden. Vorgestellt wurde das Projekt zunächst medienwirksam bei den Häusern der US-Serie "Desperate Housewives"

Nach Vorstellung von Tesla sind die Solarziegel vom Boden aus betrachtet ähnlich wie Ton oder Schieferziegel anzusehen. Sie erzeugen Strom, werden in der Flächeneinheit miteinander steckbar verbunden und über zertifizierte Wechselrichter dann für den Powerwall Speicher nutzbar gemacht wird.

Die Tesla Photovoltaik Dach Schindeln sind in verschiedenen Designs erhältlich und können die Powerwall 2 direkt aufladen.
Die Dachziegel können ab 2017 erhältlich sein. Solar Dachziegel schützen das Dach und erzeugen gleichzeitig Strom. Ein Tesla Speicher reguliert diesen Strom so, dass man rund um die Uhr Energie vom Dach nutzen kann.

Erfahrungen mit Photovoltaik, Speichern und weitere Informationen gibt es im Sonnencafe bei iKratos in Weißenohe bei Nürnberg – Anmeldung unter 09192 992800
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.