Saharastaub auf Photovoltaikmodulen

Verschmutzung der Photovoltaikmodule

Saharastaub auf Photovoltaikmodulen der Firma iKratos (© iKratos)
(PresseBox) ( Weißenohe bei Nürnberg, )
Saharastaub auf Photovoltaikmodulen. Der Sand aus der Wüste kann derzeit zu Verschmutzungen auf den Photovoltaikmodulen führen. Eine Verschmutzung der Module kann zu einem geringeren Ertrag der Anlage führen. Daher kann eine Reinigung sinnvoll sein. Jedoch empfiehlt sich den Grad der Verschmutzung und den eventuellen Ertragsverlust zu betrachten. Denn eine Reinigung kostet natürlich Geld und wird daher auch von Fachleuten nur aus gegebenen Anlass empfohlen. Zur Beruhigung: Der Staub richtet auf Ihren Modulen keinen Schaden an und muss nicht unbedingt entfernt werden.

Sie haben Interesse an einer Reinigung, wissen aber nicht ob es Sinn macht? Dann stellen Sie Ihre Anfrage hier und lassen Sie einen Experten draufschauen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.